• Drucken
Pfeffer-Schoggiguetzli
  • 2h13min
  • Vegetarisch
Pfeffer-Schoggiguetzli

Pfeffer-Schoggiguetzli

Bravo!du kochst saisonal
Das Guetzli schmeckt nicht scharf. Dank Pfeffer, Lebkuchengewürzen und Schokolade erinnert sein Aroma an den Weihnachtsmarkt.
  • Drucken
back to top

Pfeffer-Schoggiguetzli

  • Drucken

Zutaten

Für ca. 80 Stück

MengeZutaten
Backpapier für das Blech
175 gButter, weich
300 gZucker
¼ TLSalz
2Eier
TLschwarzer Pfeffer, gemahlen
1 TLZimt
1 Msp.Muskatnuss
1 PriseGewürznelkenpulver
400 gMehl
100 gKakaopulver
2 Beutelhelle oder dunkle Kuchenglasur

Kochen & unseren Podcast hören:

Zubereitung

Rezeptinfos

  • Zubereiten45min
  • Kochen / Backen8min
  • Kühl stellen1h20min
  • Auf dem Tisch in2h13min

Ansicht wechseln

  1. Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Salz und Eier zugeben, rühren, bis die Masse hell ist. Gewürze daruntermischen. Mehl und Kakaopulver mischen, dazusieben, kurz verrühren, zu einem Teig zusammenfügen. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen.
  2. Teig auf wenig Mehl 7 mm dick auswallen, mit leicht bemehlten Ausstechern verschiedene Formen ausstechen, auf das mit Backpapier belegte Blech legen, 20 Minuten kühl stellen.
  3. In der Mitte des auf 200 °C vorgeheizten Ofens 8-10 Minuten backen.
  4. Kuchenglasur nach Anleitung schmelzen. Die ausgekühlten Guetzli zur Hälfte in die Glasur tauchen, auf ein Backpapier legen, trocknen lassen.

Was heisst "flexitarisch"? Und bist du vielleicht selbst Flexitarier:in? Finde es heraus.

1 Stück enthält:

Energie: 297kJ / 71kcal, Fett: 3g, Kohlenhydrate: 10g, Eiweiss: 1g

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.