• Drucken
Erbsen-Spätzli mit Käse-Potpourri
  • 50min
  • Vegetarisch
Erbsen-Spätzli mit Käse-Potpourri

Erbsen-Spätzli mit Käse-Potpourri

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 1 Stimme)
back to top

Erbsen-Spätzli mit Käse-Potpourri

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Spätzli:
200 g tiefgekühlte Erbsli
400 g Mehl
1 TL Salz
4 Eier
1,5 - 2 dl Milchwasser (halb Milch, halb Wasser)
Pfeffer, Muskatnuss
20 - 30 g Butter
Potpourri:
je ca. 125 g milder Bergkäse und Schweizer Mozzarella, gewürfelt
2 EL Petersilie, gehackt
3 EL Pinienkerne, geröstet
1 Zitrone, wenig abgeriebene Schale und 1 TL Saft
Pfeffer
Bratbutter oder Bratcrème, nach Belieben

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 50 Minuten
Quellen lassen: ca. 30 Minuten
  1. Spätzli: Erbsli in siedendem Salzwasser 10 Minuten garen, kalt abschrecken, abtropfen lassen. Mit einer Gabel zerdrücken. Mehl und Salz mischen, eine Mulde formen. Eier, Milchwasser und Gewürze verrühren, hineingiessen, zu einem glatten Teig rühren. Klopfen, bis der Teig Blasen wirft. Teig zugedeckt bei Raumtemperatur 30 Minuten quellen lassen. Erbsli dazumischen.
  2. Potpourri: Alle Zutaten mischen.
  3. Teig portionenweise auf ein kalt abgespültes Brett geben. Mit einem Teighorn Streifen ins knapp siedende Salzwasser schaben. Ziehen lassen, bis die Spätzli an die Oberfläche steigen. Herausnehmen, abtropfen lassen, mit Butter mischen. Nach Belieben in heisser Bratbutter anbraten.
  4. Spätzli in Portionenschüsselchen oder tiefen Tellern verteilen. Je etwas Käse-Potpourri daraufgeben, im auf 120 °C vorgeheizten Ofen 10-12 Minuten schmelzen. Restlichen Käse dazuservieren.

1 Portion enthält:

Energie: 3304kJ / 789kcal, Fett: 35g, Kohlenhydrate: 82g, Eiweiss: 37g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.