• Drucken
Forellenfilets mit Gemüsehaube
  • 1h
Forellenfilets mit Gemüsehaube

Forellenfilets mit Gemüsehaube

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4 Sterne / 3 Stimmen)
back to top

Forellenfilets mit Gemüsehaube

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Alufolie
Bratcrème für das Blech
Kartoffeln:
4 - 8mehlig kochende Kartoffeln, ca. 800 g
wenig Bratcrème
Haube:
1 ELButter
4 ELPaniermehl
2Tomaten, ca. 250 g, geschält, entkernt, in kleinen Würfeln
150 gZucchetti, gerüstet, in kleinen Würfeln
30 gSbrinz AOP, gerieben
1 ELBasilikum, gehackt
1 ELPetersilie, gehackt
Salz, Pfeffer
Fisch:
600 gForellenfilets mit Haut
Salz, Pfeffer
wenig Zitronensaft
Sauce:
180 gsaurer Halbrahm
½Knoblachzehe, gepresst, nach Belieben
Salz, Pfeffer

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 1 Stunde
  1. Kartoffeln: Schale mit einer Gabel einstechen. Ringsum mit Bratcrème bepinseln, in Alufolie wickeln. Auf einem Blech in der Mitte des auf 200°C vorgeheizten Ofens 45-60 Minuten backen. Herausnehmen, warm stellen.
  2. Haube: Butter in einer Pfanne schmelzen. Hälfte vom Paniermehl dazugeben, leicht anrösten. Tomaten und Zucchetti dazugeben, mitrösten. Pfanne vom Herd nehmen, Sbrinz und Kräuter beifügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Fisch: Filets mit der Hautseite auf das bebutterte Blech legen, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Gemüse-Sbrinz-Masse darauf verteilen. Restliches Paniermehl darüberstreuen. Im oberen Teil des auf 200°C vorgeheizten Ofens 5-7 Minuten backen.
  4. Saurer Halbrahm mit Knoblauch, nach Belieben, Salz und Pfeffer verrühren.
  5. Fischfilets und Baked potatoes mit Sauerrahm auf Tellern verteilen.

Weiss oder rosa:
Forellen punkten mit festem und gleichzeitig zartem Fleisch. Jenes der Lachsforelle weist aufgrund ihrer Nahrung (kleine Krustentiere) eine rosa Färbung auf.

1 Portion enthält:

Energie: 2114kJ / 505kcal, Fett: 19g, Kohlenhydrate: 42g, Eiweiss: 39g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.