• Drucken
Pastetli mit Brätkügeli
  • 30min
Pastetli mit Brätkügeli

Pastetli mit Brätkügeli

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.6 Sterne / 416 Stimmen)
back to top

Pastetli mit Brätkügeli

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Füllung:
1Zwiebel, fein gehackt
50 gButter zum Dämpfen
1 - 2Rüebli, geschält, klein gewürfelt
3 ELMehl
1 dlWeisswein oder alkoholfreier Apfelwein
4 dlFleischbouillon, kalt
1,5 dlRahm
Salz, Pfeffer
600 gBrätkügeli
1 BundSchnittlauch, fein geschnitten
8Butterblätterteig-Pastetli
Schnittlauch zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten20min
  • Kochen / Backen10min
  • Auf dem Tisch in30min
  1. Füllung: Zwiebel in der Butter andämpfen. Rüebli mitdämpfen. Mehl mitdünsten, mit Wein und Bouillon ablöschen, unter ständigem Rühren aufkochen. 5-10 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen, dabei regelmässig rühren. Rahm beifügen, würzen. Brätkügeli zufügen, heiss werden lassen. Schnittlauch daruntermischen.
  2. Pastetli 5-10 Minuten in der Mitte des auf 160°C vorgeheizten Ofens erhitzen.
  3. Pastetli auf vorgewärmte Teller stellen, Füllung hineingeben, garnieren.

1 Portion enthält:

Energie: 4133kJ / 987kcal, Fett: 84g, Kohlenhydrate: 28g, Eiweiss: 29g

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.