• Drucken
Rosmarin-Entrecôte vom Grill mit Ratatouille-Joghurt
  • 40min
Rosmarin-Entrecôte vom Grill mit Ratatouille-Joghurt

Rosmarin-Entrecôte vom Grill mit Ratatouille-Joghurt

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3 Sterne / 28 Stimmen)
back to top

Rosmarin-Entrecôte vom Grill mit Ratatouille-Joghurt

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
4Entrecôtes, je ca. 180 g
wenig Bratcrème
1 - 2 TLZitronensaft
1 TLRosmarin, fein gehackt
Pfeffer
Salz
Ratatouille-Joghurt:
½Aubergine, ca. 125 g, gerüstet, klein gewürfelt
Bratbutter oder Bratcrème
1Knoblauchzehe, gepresst
1kleine Zwiebel, fein gehackt
Salz, Pfeffer
wenig Zitronensaft
200 gRahmjoghurt nature
½rote Peperoni, gerüstet, klein gewürfelt
einige schwarze, entsteinte Oliven, in Ringe geschnitten
1 ELBasilikum, Thymian und Oregano, fein geschnitten
Kräuter zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 40 Minuten
Marinieren: ca. 2 Stunden
  1. Das Fleisch 1-2 Stunden vor dem Grillieren aus dem Kühlschrank nehmen. Bratcrème mit Zitronensaft, Rosmarin und Pfeffer mischen, Fleisch damit bestreichen und zugedeckt marinieren.
  2. Sauce: Aubergine in der Bratbutter anbraten, Knoblauch und Zwiebel mitbraten, würzen, auskühlen lassen. Mit den restlichen Zutaten mischen und bis zum Servieren kühl stellen.
  3. Das Fleisch salzen und beidseitig je 2-3 Minuten grillieren, bei kleiner Hitze kurz nachziehen lassen, garnieren und mit der Sauce servieren.

Dazu passen Salate.

1 Portion enthält:

Energie: 1675kJ / 400kcal, Fett: 25g, Kohlenhydrate: 5g, Eiweiss: 39g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.