• Drucken
Marroni-Salat
  • 40min
Marroni-Salat

Marroni-Salat

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.8 Sterne / 4 Stimmen)
back to top

Marroni-Salat

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Sauce:
3 ELApfelessig
2 - 3 ELGemüsebouillon
3 ELRapsöl
1 TLSenf
wenig Honig, nach Belieben
Salz, Pfeffer
1 ELMajoran, gehackt
4 HandvollNüsslisalat, gerüstet, gewaschen
2Rüebli, ca. 200 g, geschält, in Scheiben geschnitten
200 gBergkäse, z.B. Sumiswalder Bergkäse, gewürfelt
1 - 2Äpfel, z.B. Jonagold, in feine Spalten geschnitten
300 ggebratene Marroni (vom Marronistand)
100 gMostbröckli, in Streifen geschnitten
Bratbutter oder Bratcrème
Majoran zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 40 Minuten
  1. Sauce: Alle Zutaten gut verrühren.
  2. Nüsslisalat, Rüebli, Käse und Äpfel auf Teller verteilen. Marroni kurz in der Bratpfanne erhitzen, schälen und evtl. grob zerkrümeln. Mostbröckli in der Bratbutter kurz anbraten, noch warm über den Salat streuen. Mit der Sauce beträufeln, garnieren und sofort servieren.

Dazu passen Ofenkartoffeln oder Brot.
Statt Mostbröckli Bündnerfleisch oder Rohschinken (ungebraten) zum Salat geben.
Bergkäse durch Hobelkäse oder einen Weichkäse ersetzen.
Statt frisch gebratene Marroni tiefgekühlte Marroni in 2-3 dl Wasser 10-15 Minuten weichkochen oder im Steamer oder Dampf auf einem Sieb knapp weich garen, herausnehmen und kurz in Bratbutter braten.

1 Portion enthält:

Energie: 2227kJ / 532kcal, Fett: 31g, Kohlenhydrate: 42g, Eiweiss: 21g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.