• Drucken
Wirzpäckli
  • 35min
Wirzpäckli

Wirzpäckli

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4 Sterne / 8 Stimmen)
back to top

Wirzpäckli

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
1 ofenfeste Form von ca. 23 cm Ø
Füllung:
1 Zwiebel, fein gehackt
1 - 2 Knoblauchzehen, gepresst
150 g Bodenkohlrabi, gerüstet, gewürfelt
150 g Kürbisfleisch, z.B. Potimarron, gerüstet, gewürfelt
Butter zum Dämpfen
0,5 dl Gemüsebouillon
Salz
Pfeffer aus der Mühle
300 g Kalbsbrät
2 EL Petersilie, gehackt
Butter für die Form
8 grosse Wirzblätter
Sauce:
1,5 dl Gemüsebouillon
1,5 dl Halbrahm
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskatnuss
4 EL Sbrinz AOP, gerieben, zum Bestreuen

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitung: ca. 35 Minuten
Gratinieren: ca. 40 Minuten
  1. Wirz in siedendem Salzwasser 1-2 Minuten blanchieren, kalt abschrecken, abtropfen lassen.
  2. Füllung: Zwiebel, Knoblauch und Gemüse in Butter andämpfen. Mit Bouillon ablöschen, zugedeckt 5-10 Minuten knapp weich kochen, würzen, leicht auskühlen lassen. Mit Brät und Petersilie mischen. Dicke Blattrippen der Wirzblätter herausschneiden. Füllung auf den Blättern verteilen, Blätter seitlich über die Füllung schlagen, aufrollen. In die ausgebutterte Form legen.
  3. Sauce: Bouillon und Rahm verrühren, würzen, über die Wirzpäckli giessen. Mit Sbrinz bestreuen.
  4. In der Mitte des auf 200°C vorgeheizten Ofens 35-40 Minuten gratinieren.

Der Füllung zusätzlich 50 g Salsiz-Würfelchen beifügen.
Dazu passen Nudeln, Reis, Knöpfli, Salz- oder Bratkartoffeln.

1 Portion enthält:

Energie: 1746kJ / 417kcal, Fett: 37g, Kohlenhydrate: 8g, Eiweiss: 15g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.