• Drucken
Bärlauchschnecken mit Rüeblilocken
  • 45min
Bärlauchschnecken mit Rüeblilocken

Bärlauchschnecken mit Rüeblilocken

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (2.5 Sterne / 2 Stimmen)
back to top

Bärlauchschnecken mit Rüeblilocken

  • Drucken

Zutaten

Für 6 Personen

MengeZutaten
Holz- oder Metallspiesschen
Teig:
50 g Mehl
¼ TL Salz
1 Ei
1 dl Milchwasser (halb Milch/halb Wasser)
4 Bärlauchblätter, gehackt
Bratbutter oder Bratcrème
Füllung:
150 g Frischkäse nature, z.B. Gala, cremig gerührt
100 g Rohschinken
grob gemahlener schwarzer Pfeffer
2 grosse Rüebli, gerüstet, mit dem Sparschäler Streifen abgezogen

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitung: ca. 45 Minuten
  1. Teig: Mehl und Salz mischen, eine Mulde formen. Ei, Milchwasser und Bärlauch verrühren, in die Mulde giessen. Mit dem Stabmixer zu einem glatten Teig verrühren. Zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Aus dem Teig in der heissen Bratbutter 2 Omeletten ausbacken, auskühlen lassen.
  3. Omeletten erst mit Frischkäse bestreichen, dann mit Rohschinken belegen, würzen, aufrollen. In 2 cm breite Schnecken schneiden, mit Spiesschen fixieren.
  4. Bärlauchschnecken und Rüeblilocken auf Tellern anrichten.

Schnecken und Locken können ½ Tag im Voraus vorbereitet werden: Omeletten füllen, ganz in Folie wickeln und im Kühlschrank aufbewahren. Rüeblilocken leicht benetzen, locker in einen Plastikbeutel packen, im Kühlschrank aufbewahren. Omeletten kurz vor dem Servieren aufschneiden.

1 Portion enthält:

Energie: 724kJ / 173kcal, Fett: 11g, Kohlenhydrate: 10g, Eiweiss: 10g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.