Rezepte & Kochideen
Wurst-Krapfen
  • 55min
Wurst-Krapfen

Wurst-Krapfen

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.8 Sterne / 4 Stimmen)
back to top

Wurst-Krapfen

Zutaten

Für 4 Personen (8 Stück)

MengeZutaten
Backpapier für das Blech
Teig
250 g Mehl
½ TL Salz
1 TL Kreuzkümmel, nach Belieben
100 g Butter, kalt, in Stücke geschnitten
1 EL Essig
1 dl Wasser
(oder Fertig-Butterkuchenteig)
Füllung
350 g Saucisse d'Ajoie oder andere Saucisson
2 EL grobkörniger Senf
3 EL Weisswein oder alkoholfreier Apfelwein
1 Ei, verquirlt

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitung: ca. 55 Minuten
Ziehen lassen: ca. 20 Minuten
Backen: ca. 25 Minuten
  1. Teig: Mehl, Salz und nach Belieben Kreuzkümmel mischen. Butter beifügen und zu einer krümeligen Masse verreiben, eine Mulde formen. Essig und Wasser hineingiessen. Zu einem Teig zusammenfügen, nicht kneten. In Folie gewickelt 30 Minuten kühl stellen.
  2. Füllung: Würste in knapp siedendem Wasser 15-20 Minuten ziehen lassen. Schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, dabei Saft auffangen. Saft, Senf und Wein verrühren. Wurstscheiben darin wenden, auskühlen lassen.
  3. Teig auf wenig Mehl rechteckig, 2-3 mm dick auswallen. In Quadrate von ca. 10x10 cm schneiden. Wurstscheiben auf die Hälfte der Quadrate verteilen, Ränder mit Ei bepinseln. Restliche Teig-Quadrate darauflegen, Ränder andrücken. Mit einer Gabel verzieren. Mit übrigem Teig Garnituren herstellen, auf die Krapfen legen. Krapfen auf das mit Backpapier belegte Blech legen, mit einer Gabel mehrmals einstechen. 15 Minuten kühl stellen.
  4. In der Mitte des auf 220 °C vorgeheizten Ofens 20-25 Minuten backen.

Dazu passt ein Frühlingssalat mit Rüebli- und Radieschenstreifen.
Kreuzkümmel ist in Reformhäusern und Spezialitätenläden erhältlich.

Energie: 3203kJ / 765kcal, Fett: 54g, Kohlenhydrate: 46g, Eiweiss: 23g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.