• Drucken
Stroganoff mit Trauben
  • 30min
Stroganoff mit Trauben

Stroganoff mit Trauben

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3 Sterne / 7 Stimmen)
back to top

Stroganoff mit Trauben

  • Drucken

Zutaten

Für 6 Personen

MengeZutaten
600 g Rindsfilet, für Stroganoff geschnitten
Bratbutter oder Bratcrème
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Schalotte, fein gehackt
1 Stück Lauch, ca. 60 g, gerüstet, fein geschnitten
1 dl Weisswein oder Rindsfond
2,5 dl Rindsfond
1 TL Maisstärke
200 g weisse und blaue Trauben, halbiert, entkernt, in Spalten geschnitten
180 g Crème fraîche

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Vorbereiten: Fleisch ca. 1 Stunde vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen
Zubereitung: ca. 30 Minuten
  1. Ofen auf 80 °C vorheizen, Fleischplatte und Teller darin warm stellen.
  2. Fleisch mit Haushaltpapier trockentupfen, portionenweise in der heissen Bratbutter 1–2 Minuten anbraten. Fleisch herausnehmen, würzen, auf die vorgewärmte Platte geben und offen warm stellen.
  3. Schalotte und Lauch in restlicher Bratbutter andämpfen. Mit Wein oder Fond ablöschen, einkochen. Rindsfond mit der Maisstärke anrühren, unter Rühren in die Sauce geben, aufkochen. Trauben beifügen, erhitzen und würzen. Crème fraîche und Fleisch dazugeben, nur heiss werden lassen, nicht kochen und sofort servieren.

Dazu passt Gemüse-Polenta: je 150 g Rüebli und Stangensellerie klein würfeln, in Butter
andämpfen. Mit 1½ Liter Milchwasser (halb Milch / halb Wasser) ablöschen und aufkochen. Mit 2 TL Salz würzen. 300 g Bramata-Mais (grob) unter Rühren einlaufen lassen. Bei kleiner Hitze und unter häufigem Rühren ca. 30 Minuten zu einem dicken Brei kochen. 50 g geriebener Sbrinz, 3 EL gehackte Petersilie und 2 EL Butter daruntermischen, mit Pfeffer würzen.

1 Portion enthält:

Energie: 1294kJ / 309kcal, Fett: 20g, Kohlenhydrate: 8g, Eiweiss: 23g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.