• Drucken
Gemüse-Morchel-Pastetli
  • 40min
  • Vegetarisch
Gemüse-Morchel-Pastetli

Gemüse-Morchel-Pastetli

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.4 Sterne / 29 Stimmen)
back to top

Gemüse-Morchel-Pastetli

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
je 1 Herz-Ausstecher von ca. 11 und 6,5 cm Länge
Backpapier für das Blech
Pastetli
600 g Butterblätterteig
1 Eigelb, mit 1 EL Wasser verrührt
Füllung
200 g frische Morcheln, evtl. halbiert, gut gereinigt
Bratbutter oder Bratcrème
1 Knoblauchzehe, gepresst
4 Rüebli, gerüstet, in Stäbchen geschnitten
½ Lauch, gerüstet, in Ringe geschnitten, blanchiert
2 Bundzwiebeln, in Ringe geschnitten, blanchiert
ca. 3 dl Gemüsebouillon
2,5 dl Saucenhalbrahm
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Kerbel zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten
Backen: ca. 20 Minuten
  1. Für die Pastetli Butterblätterteig 3-4 mm dick auswallen. 16 Herzen mit dem grossen Ausstecher ausstechen. Davon 4 Herzen (Böden) auf das mit Backpapier belegte Blech legen, mit einer Gabel einstechen.
  2. Mit dem kleinen Ausstecher die Mitten der 12 restlichen Herzen ausstechen, sodass ca. 2 cm breite Ringe entstehen. Ausgestochene Mitten (Deckel) aufs Backpapier legen.
  3. Teigböden mit Eigelb bestreichen, je einen Teigring darauflegen. Wieder mit Eigelb bestreichen, restliche Teigringe auflegen. Mit Eigelb bestreichen. Pastetli in der Mitte des auf 200 °C vorgeheizten Ofens 20-25 Minuten backen. Deckel nach 15 Minuten herausnehmen. Pastetli im ausgeschalteten Ofen warm halten.
  4. Für die Füllung Morcheln in der heissen Bratbutter anbraten. Knoblauch und Gemüse beigeben, mitdämpfen. Mit Bouillon ablöschen, zugedeckt knapp weich kochen. Rahm dazugiessen, sämig einkochen, würzen.
  5. Pastetli auf vorgewärmte Teller verteilen, Füllung darin verteilen, garnieren.

Statt frische ca. 20 g getrocknete Morcheln verwenden. Nach Anleitung auf dem Beutel einweichen.
Restlichen Butterblätterteig auswallen, mit Eigelb bestreichen, mit Kräutern und geriebenem Sbrinz bestreuen und hellbraun backen. Als Apéro servieren.
Pastetli 1-2 Tage im Voraus backen, kühl und trocken aufbewahren.
Schneller geht es mit 2 rechteckig ausgewallten Butterblätterteigen, je ca. 340 g, 42x26 cm.

1 Portion enthält:

Energie: 3714kJ / 887kcal, Fett: 70g, Kohlenhydrate: 55g, Eiweiss: 12g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.