• Drucken
Cervelat-Fladen
  • 35min
Cervelat-Fladen

Cervelat-Fladen

back to top

Cervelat-Fladen

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Backpapier für das Blech
Teig:
300 gMehl
¾ TLSalz
10 gHefe, zerbröckelt
1,75 dlWasser
2 ELButter, flüssig
(oder Fertig-Pizzateig)
Belag:
100 gCrème fraîche
2 TLSenf
1Knoblauchzehe, gepresst
100 gGruyère AOP, gerieben
400 gZucchini
4Cervelats, gehäutet
Salz, Pfeffer aus der Mühle
2 ELKräuter, z.B. Liebstöckel, Petersilie, gehackt

Schnelle Winterrezepte

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten
Aufgehen lassen: ca. 1½ Stunden
Backen: ca. 15 Minuten
  1. Für den Teig Mehl und Salz mischen, eine Mulde formen. Hefe in wenig Wasser auflösen, mit restlichem Wasser und Butter hineingeben. Zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur aufs Doppelte aufgehen lassen.
  2. Teig auf wenig Mehl ca. 2 mm dick rechteckig auswallen. Auf das mit Backpapier belegte Blech legen, mit einer Gabel einstechen.
  3. Für den Belag Crème fraîche, Senf und Knoblauch verrühren, auf den Teig streichen, dabei ringsum einen 1 cm breiten Rand frei lassen. Gut die Hälfte des Gruyères darauf streuen. Zucchini und Cervelats in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden, reihenweise, ziegelartig auf den Belag schichten, würzen. Restlichen Käse darauf streuen.
  4. Auf der untersten Rille des auf 240°C vorgeheizten Ofens ca. 15 Minuten backen. Kräuter darauf streuen.

Statt den Teig selber zu machen, ca. 500 g fertigen Pizzateig verwenden.

1 Portion enthält:

Energie: 2500kJ / 597kcal, Fett: 52g, Kohlenhydrate: 3g, Eiweiss: 30g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.