• Drucken
Crêpes-Fächer mit Susersabayon
  • 1h15min
  • Vegetarisch
Crêpes-Fächer mit Susersabayon

Crêpes-Fächer mit Susersabayon

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.8 Sterne / 6 Stimmen)
back to top

Crêpes-Fächer mit Susersabayon

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Crêpeteig:
50 gButter
125 gMehl
¼ TLSalz
2Eier
3 dlMilch
Traubensalat:
300 gweisse und blaue Trauben, halbiert, entkernt
2 ELZucker
einige Tropfen Zitronensaft
1 ELCognac, nach Belieben
Susersabayon:
1 dlSuser
2Eier
2 ELZucker
3 - 4 TropfenZitronensaft
wenig Zimt
1 ELRahm, geschlagen

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten45min
  • Quellen lassen30min
  • Auf dem Tisch in1h15min
  1. Teig: Butter bei kleiner Hitze schmelzen, beiseite stellen. Mehl und Salz in einer Schüssel mischen, eine Mulde formen. Eier und Milch verrühren, in die Mulde giessen. Von der Mitte her mit dem Schwingbesen anrühren. Geschmolzene Butter nach und nach dazugeben. Rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Zugedeckt 30 Minuten quellen lassen.
  2. Traubensalat: Alle Zutaten mischen, zugedeckt ziehen lassen.
  3. Crêpes: Pro Crêpe ein wenig Bratbutter in der Pfanne erhitzen. Eine Kelle voll Teig unter Schwenkbewegungen in die Pfanne giessen, so dass der ganze Pfannenboden gleichmässig dünn mit Teig überzogen ist. Crêpe hellbraun backen. Crêpes mit der Bratschaufel oder in der Luft wenden. Zweite Seite kurz fertigbacken.
  4. Die Crêpes zu Fächer falten, auf Teller legen und im auf 80°C vorgeheizten Ofen 5-10 Minuten warm stellen.
  5. Sabayon: Alle Zutaten in einen Wasserbadeinsatz geben. Unter ständigem Rühren im heissen Wasserbad zu einem schaumigen Sabayon aufschlagen. Schlagrahm darunter ziehen.
  6. Den Traubensalat über den Crêpes verteilen. Mit Sabayon übergiessen, sofort servieren.

Statt Suser roten Traubensaft oder Portwein verwenden.

1 Portion enthält:

Energie: 1867kJ / 446kcal, Fett: 20g, Kohlenhydrate: 52g, Eiweiss: 13g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.