• Drucken
Kaninchenfilets auf Rüeblireis
  • 30min
Kaninchenfilets auf Rüeblireis

Kaninchenfilets auf Rüeblireis

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4.3 Sterne / 3 Stimmen)
back to top

Kaninchenfilets auf Rüeblireis

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Kaninchenfilets
8 Kaninchenfilets, 400-500 g
8 - 16 Salbeiblättchen
Salz
Pfeffer
8 Tranchen Rohschinken
Bratbutter oder Bratcrème
1 dl Weisswein oder Fleischbouillon
1 dl Fleischbouillon
Rüeblireis
250 g Langkornreis
1 l Wasser
1 TL Salz
4 Rüebli, ca. 400 g
2 EL Butter
20 - 30 Salbeiblättchen, zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

bis 30 Min.
  1. Die Kaninchenfilets würzen, mit Salbeiblättchen belegen. Mit je 1 Tranche Rohschinken umwickeln.
  2. Für den Reis Wasser aufkochen, würzen, Reis zugeben. Ca. 15 Minuten kochen. Rüebli darüber hobeln, zugedeckt 5-10 Minuten fertig garen. Butter zugeben, sorgfältig darunter mischen. Die Flüssigkeit sollte am Ende der Garzeit eingekocht sein.
  3. Kaninchenfilets portionenweise in der heissen Bratbutter 5-6 Minuten braten, auf einen vorgewärmten Teller legen, im auf 80 °C vorgeheizten Ofen warm stellen. Den Bratsatz mit Wein und Bouillon ablöschen, etwas einkochen und würzen.
  4. Für die Garnitur Salbeiblättchen in Bratbutter knusprig braten, mit wenig Salz würzen.
  5. Reis auf vorgewärmte Teller anrichten, Fleisch evtl. aufschneiden, darauf geben, garnieren.

1 Portion enthält:

Energie: 2324kJ / 555kcal, Fett: 20g, Kohlenhydrate: 55g, Eiweiss: 34g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.