• Drucken
Überbackene Bärlauch-Polenta-Würfel mit Champignon-Rahmsauce
  • Vegetarisch
Überbackene Bärlauch-Polenta-Würfel mit Champignon-Rahmsauce

Überbackene Bärlauch-Polenta-Würfel mit Champignon-Rahmsauce

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.9 Sterne / 13 Stimmen)
back to top

Überbackene Bärlauch-Polenta-Würfel mit Champignon-Rahmsauce

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Gratinform von 1,5 l Inhalt
Folie
Butter für die Form
Bärlauchpesto
50 g Bärlauchblätter, in Streifen geschnitten
1 Knoblauchzehe
2 EL Pinienkerne
0,75 dl Rapsöl
50 g Sbrinz AOP, gerieben
Salz
Pfeffer
Polenta
1,4 l Gemüsebouillon
300 g grober Mais, Bramata
100 g Sbrinz AOP, gerieben
40 g Sbrinz AOP, gerieben, zum Bestreuen
Füllung
4 - 6 EL Bärlauchpesto
einige Bärlauchblätter, in breite Streifen geschnitten
Sauce
Butter zum Dämpfen
1 Zwiebel, gehackt
700 g Champignons, in Scheiben geschnitten
2 EL Mehl
2 EL Tomatenpüree
2 dl Gemüsebouillon
2 dl Halbrahm
Salz
Pfeffer
Paprika
Portulak zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für das Pesto Bärlauch, Knoblauch und Pinienkerne im Mörser zerstossen oder fein hacken. Öl und Sbrinz beifügen und würzen.
  2. Für die Polenta Bouillon aufkochen. Groben Mais einrieseln lassen und bei kleiner Hitze - unter häufigem Rühren - 30 Minuten köcheln. Sbrinz beifügen, kurz weiterköcheln. Die Hälfte der Polenta in die bebutterte Form giessen. Folie darauf legen und restliche Polenta auf die Folie giessen, fest werden lassen.
  3. Zum Füllen die obere Hälfte der Polenta abheben, Folie entfernen. Auf die untere Schicht Bärlauchpesto und Blätter verteilen, obere Schicht wieder darauf legen. Sbrinz darüber streuen. In der Mitte des auf 220 °C vorgeheizten Ofens 20-25 Minuten gratinieren.
  4. Für die Sauce Zwiebeln und Champignons in der Butter andämpfen. Mehl und Tomatenpüree beifügen, gut verrühren. Mit Bouillon ablöschen, leicht einkochen. Mit Rahm verfeinern und würzen.
  5. Polenta in Würfel schneiden, mit Sauce auf Tellern verteilen, garnieren.

Bärlauchpesto gibt es im Frühling in Delikatessenläden zu kaufen.
In der Sommersaison Basilikumpesto und -blätter verwenden.
In einem gut verschliessbaren Glas und mit Öl gut bedeckt, ist Pesto ca. 3 Monate im Kühlschrank haltbar.

1 Portion enthält:

Energie: 5941kJ / 1419kcal, Fett: 72g, Kohlenhydrate: 80g, Eiweiss: 112g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.