Rezepte & Kochideen
  • Drucken
Gebratene Zitronenudeln mit Endivien
Gebratene Zitronenudeln mit Endivien

Gebratene Zitronenudeln mit Endivien

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.7 Sterne / 3 Stimmen)
back to top

Gebratene Zitronenudeln mit Endivien

  • Drucken

Zutaten

Für 2 Personen

MengeZutaten
160 g Nudeln
150 g Winterendivien, in 1 cm breite Streifen geschnitten
200 g Kalbsplätzli, in 5x1 cm grosse Streifen geschnitten
Bratbutter oder Bratcrème
Salz, Pfeffer
1 dl Weisswein oder alkoholfreier Apfelwein
1 dl Rindsbouillon
1 Schalotte, fein gehackt
1 dl Doppelrahm
1 Zitrone, wenig abgeriebene Schale und 2 TL Saft
1 TL Oreganoblättchen, gehackt
Salz, Pfeffer
30 g Hobelkäse, in Flocken

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Nudeln in siedendem Salzwasser al dente kochen. Endivien in der letzten Minute mitköcheln, abgiessen, kalt abschrecken, abtropfen lassen.
  2. Fleisch in Bratbutter oder Bratcrème kurz anbraten, herausnehmen, würzen, beiseite stellen. Bratsatz mit Wein oder Apfelwein und Bouillon lösen, auf die Hälfte einkochen, übers Fleisch giessen.
  3. Schalotten in derselben Pfanne in wenig Bratbutter andämpfen. Nudeln und Endivien zugeben, anbraten. Rahm, Zitronenschale und -saft, Oregano sowie Fleisch mit Saft beigeben, aufkochen, abschmecken.
  4. In vorgewärmten Schüsselchen anrichten, Käse darüber streuen.

Statt Endivien Chinakohl verwenden.

Energie: 3115kJ / 744kcal, Fett: 35g, Kohlenhydrate: 62g, Eiweiss: 37g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.