• Drucken
Shortbread mit Lachsröschen
Shortbread mit Lachsröschen

Shortbread mit Lachsröschen

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.6 Sterne / 28 Stimmen)
back to top

Shortbread mit Lachsröschen

  • Drucken

Zutaten

Für 12-15 Kekse

MengeZutaten
Shortbread:
80 g Butter, weich
100 g Gruyère AOP, fein gerieben
0,5 dl Rahm
¼ TL Backpulver
125 g Mehl
3 EL Sesamsamen
12 dünne Tranchen geräucherte Lachsforelle, ca. 150 g
6 TL Hüttenkäse
Schnittlauch zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für das Shortbread die Butter sehr schaumig rühren. Gruyère und Rahm dazugeben und darunter rühren. Backpulver und Mehl mischen und mit der Buttermasse kurz verkneten. Den Teig zu einer 5 cm dicken Rolle formen. In Sesamsamen rollen und in Folie gewickelt 1 Stunde kalt stellen.
  2. Knapp 1 cm dicke Scheiben abschneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Die Ränder mit einer Gabel verzieren. In der Mitte des auf 180 ºC vorgeheizten Ofens ca. 15 Minuten goldgelb backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.
  3. Für die Lachsröschen 1-2 Tranchen geräucherte Lachsforelle aufwickeln. Zu breite Tranchen halbieren. Während dem Wickeln die Tranchen zu Röschen formen.
  4. Auf jedes Shortbread 1 TL Hüttenkäse geben und 1 Lachsröschen daraufsetzen. Mit Schnittlauch garnieren.

Zum Belegen statt Lachsröschen 2 Forellenfilets in 12 Stücke teilen.

1 Stück enthält:

Energie: 578kJ / 138kcal, Fett: 10g, Kohlenhydrate: 7g, Eiweiss: 6g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.