• Drucken
Ziegenkäseterrine mit Haselnüssen und Preiselbeeren
Ziegenkäseterrine mit Haselnüssen und Preiselbeeren

Ziegenkäseterrine mit Haselnüssen und Preiselbeeren

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.7 Sterne / 3 Stimmen)
back to top

Ziegenkäseterrine mit Haselnüssen und Preiselbeeren

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
1 Form von 0,5 l Inhalt
100 gPreiselbeeren
40 gZucker
1 ELroter Portwein
1 TLZitronensaft
180 gFrischkäse oder Frischkäse (Feta-Art)
1 dlDoppelrahm
0,5 dlRahm, flüssig
Salz, Pfeffer, Macis
2 - 3 TropfenTrüffelöl
2 BlattGelatine, in kaltem Wasser eingeweicht
1 ELweisser Portwein
1 dlRahm, geschlagen
1 ZweigThymian, gezupft
50 gHaselnüsse, geröstet, grob gehackt

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Preiselbeeren, Zucker, Portwein und Zitronensaft ca. 15 Minuten einkochen, auskühlen lassen.
  2. Terrine: Frischkäse, Doppelrahm und 0,5 dl Rahm gut verrühren, mit Salz, Pfeffer, Macis und Trüffelöl würzen, passieren.
  3. Die gut ausgedrückte Gelatine bei milder Hitze mit dem Portwein lösen, Käsemasse unter ständigem Rühren in die Gelatine arbeiten, im Kühlschrank ansulzen lassen und den Rahm darunterziehen.
  4. Die Hälfte der eingekochten Preiselbeeren, den Thymian und Haselnüsse unter die Käsemasse ziehen.
  5. In eine Terrineform füllen und im Kühlschrank während 4-6 Stunden fest werden lassen.
  6. Die Form kurz in heisses Wasser tauchen und stürzen.
  7. Die Terrine in Stücke schneiden, auf Tellern anrichten und mit den restlichen Preiselbeeren servieren.

1 Portion enthält:

Energie: 1918kJ / 458kcal, Fett: 39g, Kohlenhydrate: 17g, Eiweiss: 10g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.