• Drucken
Kartoffelküchlein-Party
  • Vegetarisch
Kartoffelküchlein-Party

Kartoffelküchlein-Party

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.6 Sterne / 26 Stimmen)
back to top

Kartoffelküchlein-Party

  • Drucken

Zutaten

Für 4-6 Personen

MengeZutaten
Joghurt-Saucen:
Basis Sauce:
1 BecherJoghurt nature à 500 g
250 gHalbfettquark
Salz, Pfeffer aus der Mühle
mit Dill:
1 BundDill, Spitzen abgezupft, gehackt
½ TLZitronensaft
1Ei, gekocht, gehackt
mit Meerrettich:
1 StückMeerrettich, nussgross, gerieben
2 ELBaumnüsse, grob gehackt
mit Senf:
1 ELDijonsenf
2 - 3 ELgrobkörniger Senf
1 ELCognac, nach Belieben
mit Curry:
1 - 2 ELCurry
½ TLZitronensaft
½ TLIngwer, frisch geriebenen
1Apfel, mit Schale gerieben
Kartoffelküchlein (ca. 16-18 Stück):
3Eier
Salz, Pfeffer aus der Mühle, Muskat
1,5 kgKartoffeln, mehlige Sorte, geschält
2 - 3 ELMehl
1Zwiebel, gehackt, nach Belieben
2 - 3 ELBratbutter

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für die Basis-Sauce Joghurt mit Quark verrühren, würzen und in vier Schüsseln verteilen. Jede Sauce mit den verschiedenen Zutaten mischen, abschmecken und zugedeckt kühl stellen.
  2. Für die Kartoffelküchlein die Eier mit den Gewürzen verquirlen, die Kartoffeln an einer Röstiraffel dazureiben. Mehl darüberstreuen und gut vermischen.
  3. In einer beschichteten Bratpfanne die Bratbutter erwärmen. Pro Küchlein 2-3 EL der Kartoffelmasse hineingeben und mit dem Löffel flachdrücken. Jeweils 3-4 Küchlein auf jeder Seite ca. 3 Minuten braten. Auf ein mit Backtrennfolie belegtes Backblech legen und im Ofen bei 150 °C, Türe wenig geöffnet (Kochkelle dazwischen), warm halten.

300-400 g Trockenfleisch z.B. Bündnerfleisch, Mostbröckli, Rohschinken als Abrundung dazu servieren.

Die Saison des Dillkrautes ist im Frühling und Sommer.

1 Portion enthält:

Energie: 2274kJ / 543kcal, Fett: 21g, Kohlenhydrate: 64g, Eiweiss: 22g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.