• Drucken
Rosinen-Muskat-Guetzli
  • Vegetarisch
Rosinen-Muskat-Guetzli

Rosinen-Muskat-Guetzli

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.2 Sterne / 21 Stimmen)
back to top

Rosinen-Muskat-Guetzli

  • Drucken

Zutaten

Für 80-90 Stück

MengeZutaten
Backpapier für das Blech
200 gButter
250 gZucker
2Eier
1Vanillestängel, ausgeschabtes Mark
1Zitrone, abgeriebene Schale und 1 EL Saft
¾ TLMacispulver (Muskatblüte) oder 1/2 TL Muskatnusspulver
400 gMehl
1 TLBackpulver
125 gRosinen
Garnitur:
100 gPuderzucker
1 - 2 ELZitronensaft
Macis- oder Muskatnusspulver

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Salz und Eier zugeben, rühren, bis die Masse hell ist. Vanillemark, Zitronenschale, Zitronensaft sowie Macis oder Muskat darunterrühren. Mehl und Backpulver mischen, dazusieben. Rosinen zugeben, alles kurz verrühren, zu einem Teig zusammenfügen. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen.
  2. Mit den Händen baumnussgrosse Kugeln formen, auf das mit Backpapier belegte Blech legen, 30 Minuten kühl stellen.
  3. In der Mitte des auf 200 °C vorgeheizten Ofens 9-11 Minuten backen.
  4. Für die Garnitur Puderzucker und Zitronensaft zu einer dickflüssigen Glasur verrühren.
  5. Je 1/2 TL Glasur über die ausgekühlten Rosinen-Muskat-Höckli giessen, leicht antrocknen lassen. Wenig Macis oder Muskatnuss darüberstäuben, ganz trocknen lassen.

Macis ist der Samenmantel, der die Muskatnuss umgibt. Das Aroma ist etwas feiner als das der Muskatnuss. Macis ist in Drogerien und Reformhäusern erhältlich.

1 Stück enthält:

Energie: 234kJ / 56kcal, Fett: 2g, Kohlenhydrate: 9g, Eiweiss: 1g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.