• Drucken
Aprikosen-Kokos-Kranz
  • 1h
  • Vegetarisch
Aprikosen-Kokos-Kranz

Aprikosen-Kokos-Kranz

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 2 Stimmen)
back to top

Aprikosen-Kokos-Kranz

  • Drucken

Zutaten

Für ca. 20 Stück

MengeZutaten
Backpapier für das Blech
Teig:
400 g Zopfmehl
¾ TL Salz
60 g Zucker
21 g Hefe, zerbröckelt
1,5 dl Milch, lauwarm
80 g Butter, flüssig, ausgekühlt
1 kleines Ei, verquirlt
1 Eigelb
Füllung:
2 dl Rahm
1 Limette, Saft
200 g Dörraprikosen, gewürfelt
75 g Zucker
50 g Butter, flüssig
150 g Kokosraspeln
 Limetten, abgeriebene Schale
5 EL Aprikosenkonfitüre
1 Eiweiss, leicht verquirlt
Puderzucker zum Bestäuben

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 1 Stunde
Aufgehen lassen: ca. 1½ Stunden
Backen: ca. 50 Minuten
  1. Teig: Mehl mit Salz und Zucker mischen, eine Mulde formen. Hefe in wenig Milch auflösen, mit restlicher Milch, Butter, Ei und Eigelb hineingeben. Zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur aufs Doppelte aufgehen lassen.
  2. Füllung: Rahm, Limettensaft und Dörraprikosen aufkochen, 5 Minuten köcheln lassen, leicht auskühlen lassen. Zucker, Butter, Kokosraspeln und Limettenschale daruntermischen.
  3. Teig auf wenig Mehl zu einem Rechteck von ca. 60x35 cm auswallen, auf ein Backpapier ziehen. Erst Konfitüre, dann Füllung bis auf einen 2 cm breiten Rand daraufstreichen, längs aufrollen. Auf einer Seite ⅔ tief alle 4 cm Einschnitte anbringen. Rolle zum Kranz formen, sodass die Einschnitte aussen und überlappend zu liegen kommen, Enden mit Eiweiss zusammenfügen. Mit Hilfe des Backpapiers auf ein Blech ziehen. Zugedeckt nochmals 20-30 Minuten aufgehen lassen.
  4. Im unteren Teil des auf 180 °C vorgeheizten Ofens 35-40 Minuten backen. Leicht oder vollständig ausgekühlt mit Puderzucker bestäuben und servieren.

1 Stück enthält:

Energie: 1089kJ / 260kcal, Fett: 14g, Kohlenhydrate: 29g, Eiweiss: 4g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.