• Drucken
Dörrbohnen-Salat mit Speckzopf
  • 1h15min
Dörrbohnen-Salat mit Speckzopf

Dörrbohnen-Salat mit Speckzopf

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4.2 Sterne / 6 Stimmen)
back to top

Dörrbohnen-Salat mit Speckzopf

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Backpapier für das Blech
Zopf:
500 g Zopfmehl
1½ TL Salz
15 g Hefe
ca. 3 dl Milch
50 g Butter, geschmolzen, ausgekühlt
150 g Speckwürfel
1 Eigelb, zum Bepinseln
Salat:
200 g Dörrbohnen, über Nacht in Wasser eingeweicht, abgegossen
1 - 2 rote Zwiebeln, in Spalten
1 Handvoll Baumnusskerne, halbiert, geröstet
Sauce:
2 EL Essig
1 TL Senf
Salz, Pfeffer
3 EL Rapsöl

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Einweichen: über Nacht
Zubereiten: 1¼ Stunde
Aufgehen lassen: ca. 2 Stunden
  1. Zopf: Mehl und Salz in einer Schüssel mischen, eine Mulde formen. Hefe mit einem Teil der Milch auflösen, in die Mulde giessen. Restliche Milch und Butter beifügen, alles zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur 1 Stunde aufs Doppelte aufgehen lassen. Speck ohne Zugabe von Fett portionenweise in der Bratpfanne anbraten, herausnehmen, vollständig auskühlen lassen. Speck unter den Teig kneten.
  2. Teig zu zwei gleich grossen Strängen rollen, zu einem Zopf flechten. Auf dem mit Backpapier belegten Blech nochmals 30-60 Minuten aufgehen lassen. Mit Eigelb bepinseln. Im unteren Teil des auf 200 °C vorgeheizten Ofens 35-45 Minuten backen. Vollständig auskühlen lassen.
  3. Salat: Bohnen in reichlich Salzwasser 30-40 Minuten (oder im Dampfkochtopf 10 Minuten) kochen lassen, abgiessen.
  4. Sauce: Alle Zutaten bis und mit Öl verrühren. Bohnen beifügen, mischen. Salat auf Tellern anrichten, mit Zwiebeln und Nüssen garnieren.

Speck durch Bohnenkraut, Baumnüsse oder Dörrtomaten ersetzen.
Altbackener Speckzopf in Scheiben schneiden, toasten, zu Bohnensalat servieren.

1 Portion enthält:

Energie: 3915kJ / 935kcal, Fett: 37g, Kohlenhydrate: 116g, Eiweiss: 33g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.