• Drucken
Couscous-Peperoni mit Pfefferminz-Joghurt
  • 40min
  • Vegetarisch
Couscous-Peperoni mit Pfefferminz-Joghurt

Couscous-Peperoni mit Pfefferminz-Joghurt

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.5 Sterne / 4 Stimmen)
back to top

Couscous-Peperoni mit Pfefferminz-Joghurt

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
1 ofenfeste Form von ca. 3 l Inhalt
Butter für die Form
4Peperoni, halbiert, gerüstet
Füllung:
2,5 dlWasser
Salz
250 gCouscous
1Zwiebel, fein gehackt
1Knoblauchzehe, gepresst
Butter zum Dämpfen
je 1 TLKreuzkümmel und Curry
1 - 2Tomaten, gewürfelt
4 ELSultaninen, nach Belieben
1 dlRahm
Salz, Pfeffer
4 ELgeriebener Gruyère AOP
ca. 3 dlGemüsebouillon
Pfefferminz-Joghurt:
250 gRahmjoghurt nature
2 ELPfefferminze, gehackt
einige Tropfen Zitronensaft
1Knoblauchzehe, gepresst
Salz, Pfeffer
Pfefferminze zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 40 Minuten
Gratinieren: ca. 20 Minuten
  1. Peperoni in vorbereitete Form geben.
  2. Wasser aufkochen, salzen, zum Couscous giessen, zugedeckt 10-15 Minuten quellen lassen.
  3. Zwiebel und Knoblauch in Butter andämpfen. Gewürze beifügen, kurz mitrösten. Tomaten und Sultaninen beifügen, mit Couscous und Rahm mischen. Würzen, in die Peperoni verteilen, mit Käse bestreuen. Bouillon in die Form giessen. In der Mitte des auf 220°C vorgeheizten Ofens 15-20 Minuten gratinieren.
  4. Joghurt: Alle Zutaten verrühren, würzen, zu den Peperoni servieren, garnieren.

1 Portion enthält:

Energie: 2324kJ / 555kcal, Fett: 27g, Kohlenhydrate: 61g, Eiweiss: 16g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.