• Drucken
Löwenzahn-Spiessli auf Mandelrisotto
  • 50min
Löwenzahn-Spiessli auf Mandelrisotto

Löwenzahn-Spiessli auf Mandelrisotto

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 2 Stimmen)
back to top

Löwenzahn-Spiessli auf Mandelrisotto

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
12 Spiesschen
Spiessli:
1 HandvollLöwenzahn, gerüstet, fein gehackt
1Knoblauchzehe, gepresst
75 gGruyère AOP, gerieben
4 ELPaniermehl
3 ELWeisswein oder alkoholfreier Apfelwein
2 ELRapsöl
12dünne Kalbsplätzchen, je ca. 40 g
Salz, Pfeffer
Bratbutter oder Bratcrème
Risotto:
1Zwiebel, fein gehackt
1Knoblauchzehe, gepresst
Butter zum Dämpfen
350 gRisottoreis, z.B. Arborio
1 dlWeisswein oder alkoholfreier Apfelwein
ca. 9 dlGemüsebouillon, heiss
1 dlRahm
1 ELThymianblättchen
Salz, Pfeffer
50 gMandelstifte, geröstet
Löwenzahn zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 50 Minuten
  1. Spiessli: Alle Zutaten bis und mit Rapsöl zu einer Paste verrühren. Fleisch auslegen, würzen, mit der Löwenzahnpaste bestreichen, aufrollen, mit Spiesschen fixieren.
  2. Risotto: Zwiebel und Knoblauch in der Butter andämpfen. Reis beifügen, mitdünsten. Mit Wein ablöschen, einkochen. Nach und nach Bouillon dazugiessen, unter häufigem Rühren zu einem Risotto kochen. Rahm und Thymian beifügen, würzen.
  3. Fleisch portionenweise in der heissen Bratbutter rundum 7-10 Minuten braten, warm stellen.
  4. Risotto in vorgewärmte Teller verteilen, Kalbfleischröllchen daraufgeben, mit den Mandeln bestreuen, garnieren.

Weniger bitter:
Im Handel gibt es hellen Löwenzahn mit weniger Bitterstoffen als im Wildgewachsenen.

1 Portion enthält:

Energie: 3714kJ / 887kcal, Fett: 40g, Kohlenhydrate: 82g, Eiweiss: 44g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.