• Drucken
Apfelrondellen
  • 35min
  • Vegetarisch
Apfelrondellen

Apfelrondellen

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 1 Stimme)
back to top

Apfelrondellen

  • Drucken

Zutaten

Für ca. 8 Stück

MengeZutaten
Backpapier für das Blech
Je 1 Ausstechförmchen von ca. 10 und 12 cm Ø
Teig:
300 g Mehl
¼ TL Salz
150 g Butter, kalt, in Stücke geschnitten
3½ EL Zucker
1 Eigelb
3 - 4 EL Milch
(oder Fertig-Butterkuchenteig)
1 Eiweiss, leicht verquirlt
4 kleine säuerliche Äpfel, z.B. Cox Orange, geschält, Kerngehäuse ausgestochen, halbiert
60 g weiche Caramels (Nidletäfeli), zerbröckelt
Puderzucker zum Bestäuben

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: 35 Minuten
Kühl stellen: ca. 45 Minuten
Backen: ca. 20 Minuten
  1. Teig: Mehl und Salz mischen. Butter bei­fügen und zu einer krümeligen Masse verreiben. Zucker daruntermischen, eine Mulde formen. Eigelb und Milch hineingiessen. Zu einem Teig zusammenfügen, nicht kneten. In Folie gewickelt 30 Minuten kühl stellen.
  2. Teig auf wenig Mehl ca. 3 mm dick auswallen. Gleich viele kleinere und grössere Rondellen ausstechen. Kleinere Rondellen auf das mit Backpapier belegte Blech legen. Ränder mit Eiweiss bestreichen. Grössere Rondellen in der Mitte kreuzweise einschneiden. Je eine Apfelhälfte mit etwas Caramels füllen, mit der Rundung nach oben auf die Bödeli legen. Mit den grossen Rondellen bedecken, gut andrücken. 15-20 Minuten kühl stellen.
  3. In der Mitte des auf 200°C vorgeheizten Ofens 15-20 Minuten backen. Mit Puderzucker bestäuben.

Warm mit einer Kugel Vanille-, Zimt- oder Nussglace servieren.

1 Stück enthält:

Energie: 1507kJ / 360kcal, Fett: 17g, Kohlenhydrate: 47g, Eiweiss: 5g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.