• Drucken
Frittata im Raclette-Ofen
  • 35min
Frittata im Raclette-Ofen

Frittata im Raclette-Ofen

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 2 Stimmen)
back to top

Frittata im Raclette-Ofen

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Racletteofen
Butter für die Raclette-Pfännchen
4Eier
1,5 dlHalbrahm
1Knoblauchzehe, gepresst
2 ELKräuter, z.B. Petersilie, Schnittlauch, gehackt
Salz, Pfeffer
150 ggrüne Spargeln, gerüstet, in Ringe geschnitten
150 gausgelöste Erbsli
2 - 3Tomaten, entkernt, in Streifen geschnitten
250 - 300 gRaclettekäse, gewürfelt
150 gmagere Speckwürfeli

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 35 Minuten
  1. Eier, Halbrahm, Knoblauch und Kräuter verrühren, würzen. Bis zum Servieren kühl stellen.
  2. Spargeln und Erbsli separat in siedendem Salzwasser al dente kochen. Spargeln: 3-4 Minuten, Erbsli: 8-10 Minuten. Abgiessen, kalt abschrecken, abtropfen lassen.
  3. Je etwas Ei-Masse in die bebutterten Pfännchen giessen. Gemüse, Käse und Speck darauf verteilen. Im Racletteofen braten.

Weitere Zutaten zum Belegen der Frittata: Zerbröckelter Schweizer Frischkäse (Feta-Art), Brie, Wurstwürfeli, Schinkenwürfelchen, (Bund-)Zwiebelringe, vorgegarte Bohnen, Broccoli, Romanesco, Zucchini, Peperoni oder Früchte wie Aprikosen und Äpfel.

Schweizer Frischkäse nach Feta-Art aus Kuhmilch gibt es bei Coop (Ilios).

1 Portion enthält:

Energie: 2613kJ / 624kcal, Fett: 44g, Kohlenhydrate: 20g, Eiweiss: 37g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.