• Drucken
Hackfleisch-Roulade
  • 35min
Hackfleisch-Roulade

Hackfleisch-Roulade

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.3 Sterne / 11 Stimmen)
back to top

Hackfleisch-Roulade

  • Drucken

Zutaten

Für 4-6 Personen

MengeZutaten
Küchenschnur zum Binden
1 Bratgeschirr von ca. 30×22 cm
Alufolie
1 grösserer Weisskabis oder Zuckerhut, 6-10 grosse Blätter abgetrennt
Füllung:
400 g Rindshackfleisch
300 g Pouletbrüstchen, von Hand fein gewürfelt
150 g Kalbsbrät
1 - 2 Bundzwiebeln, fein geschnitten
1 - 2 Knoblauchzehen, gepresst
150 g Rüebli, gerüstet, an der Bircherraffel gerieben
50 g Mungbohnen-Sprossen
10 g getrocknete Shiitake-Pilze, in Wasser eingeweicht, abgetropft
1 Ei, verquirlt
2 TL Curry
1 TL Ingwerwurzel, gerieben, nach Belieben
1¼ TL Salz
Pfeffer
3 dl Fleisch- oder Hühnerbouillon
3 EL Crème fraîche

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 35 Minuten
Garen: ca. 1 Stunde
  1. Blätter in siedendem Salzwasser blanchieren. Kabis: 15 Minuten, Zuckerhut: 1-2 Minuten. Abgiessen, kalt abschrecken, abtropfen lassen. Strunk herausschneiden, Blätter leicht überlappend auf einem Küchentuch zu einem grossen Rechteck auslegen.
  2. Füllung: Alle Zutaten zu einer gleichmässig feinen Masse verkneten.
  3. Füllung bis auf einen ca. 3 cm breiten Rand auf den Blättern ausstreichen. Blätter auf den Schmalseiten einschlagen, Fleisch und Blätter mit Hilfe des Küchentuches aufrollen. 3-4 mal mit Küchenschnur binden. In das Bratgeschirr legen. Bouillon dazugiessen. Bratgeschirr mit Alufolie bedecken.
  4. Im unteren Teil des auf 180°C vorgeheizten Ofens 55-60 Minuten garen. Herausnehmen, Roulade auf ein Brett legen, zugedeckt 5 Minuten ruhen lassen. Jus in ein Pfännchen absieben, Crème fraîche dazugeben, aufkochen, abschmecken.
  5. Roulade tranchieren, mit der Sauce anrichten.

Dazu passen Ofenkartoffeln, Kartoffelgratin mit Bouillon, Kartoffelstock, Reis oder feine Nudeln.
Statt Weiss- Rotkraut oder Chinakohl verwenden.
Rouladenreste schmecken auch kalt gut.

1 Portion enthält:

Energie: 1930kJ / 461kcal, Fett: 29g, Kohlenhydrate: 5g, Eiweiss: 45g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.