• Drucken
Fischfilets mit Erbsenpüree
  • 35min
Fischfilets mit Erbsenpüree

Fischfilets mit Erbsenpüree

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4.3 Sterne / 6 Stimmen)
back to top

Fischfilets mit Erbsenpüree

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Püree:
400 gausgelöste Erbsen
2Schalotten, fein gehackt
Butter zum Dämpfen
100 gFrischkäse nature, z.B. Toni’s
1 TLZitronensaft
1 ELglattblättrige Petersilie, gehackt
½ TLZucker
Salz, Pfeffer
600 gFischfilets, z.B. Saibling oder Felchen, evtl. halbiert
wenig Zitronensaft
Salz, Pfeffer
Mehl zum Wenden
Bratbutter oder Bratcrème
1 - 2Zitronen, in Schnitze geschnitten
glattblättrige Petersilie zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 35 Minuten
  1. Püree: Erbsen in siedendem Salzwasser 9-10 Minuten knapp weich garen, abgiessen, abtropfen lassen. Schalotten in Butter 4-5 Minuten dämpfen. Mit Frischkäse und Zitronensaft zu den Erbsen geben und grob pürieren. Evtl. 3-4 EL Wasser zugeben. Restliche Zutaten daruntermischen, würzen.
  2. Fischfilets portionenweise mit Zitronensaft beträufeln, würzen, in Mehl wenden und in heisser Bratbutter beidseitig je 1 ½-2 Minuten braten. Im auf 70°C vorgeheizten Ofen warm stellen.
  3. Püree in vorgewärmten Schüsselchen verteilen, mit Fischfilets und Zitronen auf vorgewärmten Tellern anrichten, garnieren.

Dazu passt getoastetes Baguette, Fladenbrot oder Reis.

1 Portion enthält:

Energie: 1344kJ / 321kcal, Fett: 12g, Kohlenhydrate: 14g, Eiweiss: 38g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.