• Drucken
Cipollata-Maisschnitten
  • 40min
Cipollata-Maisschnitten

Cipollata-Maisschnitten

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.6 Sterne / 8 Stimmen)
back to top

Cipollata-Maisschnitten

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Backpapier für das Blech
Maisschnitten:
8 dl Milchwasser (halb Milch, halb Wasser)
1 TL Salz
200 g mittelfeiner Maisgriess
8 Cipollate, längs halbiert
2 EL Butter, flüssig
80 g Gruyère AOP, an der Röstiraffel geraffelt
Pfeffer
Sauce:
250 g Halbfettquark
1 TL Zitronensaft
1 EL milder Senf
2 Essiggurken, gewürfelt
2 EL Petersilie, fein gehackt
¼ TL Zucker
Salz
Pfeffer

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitung: ca. 40 Minuten
Backen: ca. 20 Minuten
  1. Maisschnitten: Milchwasser und Salz aufkochen. Griess unter Rühren einrieseln lassen. Bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren 10 Minuten zu einer dicken Polenta einkochen. Auf einem kalt abgespülten Brett oder Blech 2 cm dick rechteckig ausstreichen. Mit einem Messer 8 gleich grosse Rechtecke einritzen. Cipollate mit der Schnittfläche nach oben in die noch warme Polenta drücken, auskühlen lassen.
  2. Maisschnitten durchschneiden, auf dem mit Backpapier belegten Blech verteilen. Mit Butter bestreichen, mit Gruyère bestreuen, würzen.
  3. In der Mitte des auf 220°C vorgeheizten Ofens 15-20 Minuten überbacken.
  4. Sauce: Quark, Zitronensaft und Senf glattrühren. Restliche Zutaten daruntermischen, würzen. Zu den Maisschnitten servieren.

Dazu passt ein bunter Frühlingssalat oder gedämpftes Frühlingsgemüse.

1 Portion enthält:

Energie: 2554kJ / 610kcal, Fett: 36g, Kohlenhydrate: 44g, Eiweiss: 27g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.