• Drucken
Peperoni-Brät-Kartoffeln
  • 25min
Peperoni-Brät-Kartoffeln

Peperoni-Brät-Kartoffeln

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 1 Stimme)
back to top

Peperoni-Brät-Kartoffeln

  • Drucken

Zutaten

Für 2 Personen

MengeZutaten
Butter für das Blech
2 - 3 Gschwellti, ca. 500 g, geschält, halbiert
Belag:
300 g Kalbsbrät
100 g Peperoni, z.B. grün, gelb und rot, gerüstet, klein gewürfelt
1 EL fein gehackter Rosmarin
1 Zwiebel, 1/2 gehackt, 1/2 in Ringe geschnitten
Wenig Rapsöl
Chiliflocken und Rosmarin zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitung: ca. 25 Minuten
Backen: ca. 20 Minuten
  1. Gschwellti mit einem Teelöffel leicht aushöhlen, mit der Schnittfläche nach oben auf das bebutterte Blech setzen. Gschwellti-Inneres fein hacken.
  2. Belag: Kalbsbrät mit gehackten Gschwellti, Peperoni, Rosmarin und gehackter Zwiebel mischen, in die Kartoffeln streichen. Zwiebelringe mit Öl mischen, darauflegen. In der Mitte des auf 200°C vorgeheizten Ofens 15-20 Minuten backen. Heiss mit Chiliflocken bestreuen, garnieren und servieren.

Nach Belieben die Brätmasse auf 4 Toastbrotscheiben streichen und backen.
Mit gemischtem Salat oder gedämpftem Gemüse servieren.

1 Portion enthält:

Energie: 2609kJ / 623kcal, Fett: 41g, Kohlenhydrate: 41g, Eiweiss: 23g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.