• Drucken
Morchel-Mousse
  • 35min
Morchel-Mousse

Morchel-Mousse

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (2.5 Sterne / 4 Stimmen)
back to top

Morchel-Mousse

  • Drucken

Zutaten

Für 6 Personen

MengeZutaten
300 g mehligkochende Kartoffeln, geschält, in Stücke geschnitten
1 kleine Zwiebel, fein gehackt
½ Knoblauchzehe, gepresst
Butter zum Dämpfen
150 g frische Morcheln, geputzt, fein gehackt
0,5 dl Gemüsebouillon
2 Blatt Gelatine, in kaltem Wasser eingeweicht
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Eiweiss, steif geschlagen
2 dl Rahm, steif geschlagen
2 - 3 Handvoll Löwenzahn, zum Garnieren
Balsamico-Essig und Rapsöl zum Beträufeln

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitung: ca. 35 Minuten
Dämpfen: ca. 25 Minuten
Kühl stellen: ca. 3 Stunden
  1. Kartoffeln im Dämpfkörbchen 20–25 Minuten weich garen.
  2. Zwiebel und Knoblauch in Butter andämpfen. Morcheln dazugeben, mitdämpfen. Mit Bouillon ablöschen, zugedeckt 5–8 Minuten köcheln. Flüssigkeit verdampfen lassen, beiseitestellen.
  3. Kartoffeln herausnehmen, noch heiss durch das Passe-vite treiben. Gut ausgedrückte Gelatine unter Rühren zu den Kartoffeln geben, würzen, zugedeckt auskühlen lassen.
  4. Morcheln unter die Kartoffeln rühren. Eischnee und Rahm sorgfältig darunterziehen. Zugedeckt im Kühlschrank 2–3 Stunden fest werden lassen.
  5. Aus der Mousse mit 2 Esslöffeln Quenelles abstechen, in Schüsselchen anrichten, garnieren, mit Balsamico-Essig und Öl beträufeln.

Die Mousse kann ½ Tag im Voraus zubereitet werden, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.
Statt frische 15 g getrocknete, eingeweichte Morcheln verwenden.
Mousse und Garnitur mit Bärlauchöl beträufeln: 6–8 feine Bärlauchblätter hacken, mit 2 dl Rapsöl mischen. Etwas Bärlauchöl über Mousse und Garnitur träufeln.

1 Portion enthält:

Energie: 775kJ / 185kcal, Fett: 14g, Kohlenhydrate: 10g, Eiweiss: 5g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.