Rezepte & Kochideen
  • Drucken
Kalbsragout mit Marroni in Salbei-Milch
  • 30min
Kalbsragout mit Marroni in Salbei-Milch

Kalbsragout mit Marroni in Salbei-Milch

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4.1 Sterne / 11 Stimmen)
back to top

Kalbsragout mit Marroni in Salbei-Milch

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
800 g Kalbsragout, z.B. Laffe
1 TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
Bratbutter oder Bratcrème
2 Schalotten, gehackt
1 Knoblauchzehe, gepresst
8-12 Salbeiblättchen, in Streifen geschnitten
5 dl Milch (UHT)
1½ TL Fleischbouillonpaste
1½ TL Maisstärke
4 EL Rahm
1 kleiner Lauchstängel, gerüstet, in Ringe geschnitten
250 g tiefgekühlte Marroni, aufgetaut
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Vorbereitung: Fleisch 1 Stunde vor dem
Anbraten aus dem Kühlschrank nehmen
Zubereitung: ca. 30 Minuten
Schmoren: ca. 1 Stunde
  1. Fleisch portionenweise würzen und in Bratbutter rundum kräftig anbraten, herausnehmen.
  2. Schalotten, Knoblauch und Salbei in wenig Bratbutter andämpfen. Mit Milch ablöschen, Bouillonpaste dazugeben. Fleisch beifügen, zugedeckt 45-60 Minuten schmoren.
  3. Maisstärke im Rahm anrühren, unter Rühren zum Ragout geben. Lauch und Marroni beifügen, 7-10 Minuten weich köcheln, würzen.

Nach Belieben kurz vor dem Servieren einige Salbeiblättchen in Butter braten, über das angerichtete Ragout streuen.
Dazu passt Polenta.
UHT-Milch gerinnt beim Kochen weniger als Pastmilch.

Energie: 2198kJ / 525kcal, Fett: 23g, Kohlenhydrate: 34g, Eiweiss: 46g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.