• Drucken
Kartulipörsad ("Kartoffelschweinchen")
  • 1h
Kartulipörsad ("Kartoffelschweinchen")

Kartulipörsad ("Kartoffelschweinchen")

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 1 Stimme)
back to top

Kartulipörsad ("Kartoffelschweinchen")

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Backpapier für das Blech
Fleischfüllung:
500 g mageres Schweinefleisch, z.B. Bäggli, in 1 cm dicke Plätzli geschnitten
Bratbutter oder Bratcrème
Salz
Pfeffer
Kartoffelstock:
1 kg Kartoffeln, vorwiegend mehligkochend, z.B. Désiréé, geschält, in Stücke geschnitten
2 Eigelb
0,5 dl Milch
½ - ¾ TL Salz
Pfeffer
Muskatnuss
2 Eiweiss, steif geschlagen
2 - 3 EL Griess oder Mehl
180 g Crème fraîche

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitung: ca. 1 Stunde
Backen: ca. 20 Minuten
  1. Füllung: Plätzli in Würfel von 3u3 cm schneiden. In der heissen Bratbutter rundum kurz anbraten. Beiseitestellen, auskühlen lassen, würzen.
  2. Kartoffelstock: Kartoffeln in reichlich Salzwasser weich kochen. Abgiessen, in der Pfanne auf der ausgeschalteten Herdplatte restliches Wasser verdampfen lassen, bis die Kartoffeln trocken sind. Durch das Passe-vite treiben. Eigelb und Milch dazugeben, würzen, verrühren. Leicht auskühlen lassen.
  3. Fleisch mithilfe von zwei Löffeln in den Kartoffelstock hüllen. Die entstandenen Bällchen in Eischnee und dann in Griess oder Mehl wenden. Auf das mit Backpapier belegte Blech legen. In der Mitte des auf 220 °C vorgeheizten Ofens 15-20 Minuten goldgelb backen.
  4. Auf Tellern anrichten und mit Crème fraîche servieren.

1 Portion enthält:

Energie: 2521kJ / 602kcal, Fett: 29g, Kohlenhydrate: 46g, Eiweiss: 37g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.