Rezepte & Kochideen
  • Drucken
Nudel-Nestchen-Gratin
  • 50min
  • Vegetarisch
Nudel-Nestchen-Gratin

Nudel-Nestchen-Gratin

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.1 Sterne / 50 Stimmen)
back to top

Nudel-Nestchen-Gratin

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
1 ofenfeste quadratische Form von ca. 27x27 cm
Butter für die Form
Gemüse:
600 g Gemüse, z.B. Kohlrabi, Rüebli, gerüstet, in ca. 1,5 cm grosse Stücke geschnitten
1 rote Zwiebel, in Streifen geschnitten
1 Knoblauchzehe, gehackt
Butter zum Dämpfen
3 dl Gemüsebouillon
2-3 EL Schweizer Mascarpone oder Crème fraîche
4-6 getrocknete Tomaten in Öl, in Streifen geschnitten
½ Bund Schnittlauch, geschnitten
½ Briefchen Safran
Pfeffer aus der Mühle
300 g breite Nudeln
1 EL Rapsöl
100 g Gruyère AOP, gerieben

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten35min
  • Kochen / Backen15min
  • Auf dem Tisch in50min
  1. Gemüse: Kohlrabi, Rüebli, Zwiebel und Knoblauch in Butter andämpfen. Mit 0,5 dl Bouillon ablöschen, 10-15 Minuten knapp weich dämpfen. Restliche Bouillon, Mascarpone oder Crème fraîche, Tomaten, Schnittlauch und Safran daruntermischen, würzen.
  2. Gemüse in der ausgebutterten Form verteilen.
  3. Nudeln in siedendem Salzwasser al dente kochen, abgiessen, abtropfen lassen. Gekochte Nudeln kurz kalt abspülen. Mit Öl mischen. Mit einer Fleischgabel 8 Nestchen drehen, in das Gemüse setzen. Gruyère darüberstreuen.
  4. In der Mitte des auf 220°C vorgeheizten Ofens 15-20 Minuten überbacken.
  5. Je 2 Nestchen mit etwas Gemüse auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Statt Nudeln frisch zuzubereiten, 600-700 g gekochte Nudelresten, kalt abgespült, verwenden.

Energie: 2119kJ / 506kcal, Fett: 21g, Kohlenhydrate: 60g, Eiweiss: 18g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.