• Drucken
Carbonada criolla (Eintopf mit Rindfleisch)
  • 30min
Carbonada criolla (Eintopf mit Rindfleisch)

Carbonada criolla (Eintopf mit Rindfleisch)

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 1 Stimme)
back to top

Carbonada criolla (Eintopf mit Rindfleisch)

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
600 - 800 g Rindsvoressen
Bratbutter oder Bratcrème
1 Zwiebel, in Schnitze geschnitten
1 - 2 Knoblauchzehen, halbiert
1 gelbe Peperoni, gerüstet, in grosse Stücke geschnitten
2 Tomaten, in Schnitze geschnitten
2 - 3 Rüebli, gerüstet, in grosse Stücke geschnitten
1 kleiner Sellerie, gerüstet, in grosse Würfel geschnitten
1 Lorbeerblatt
1,25 dl Weisswein oder Bouillon
2,5 dl Bouillon
wenig Salz
Pfeffer
1 EL gehackte, glattblättrige Petersilie
1 TL Majoranblättchen
1 TL Thymianblättchen
500 g Kartoffeln, geschält, in Schnitze geschnitten
50 g Langkornreis
1 Apfel, gerüstet, in Schnitze geschnitten
100 g abgetropfte Maiskörner aus der Dose
1 Handvoll Rosinen
frischer Lorbeer zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitung: ca. 30 Minuten
Schmoren: 1-1¼ Stunden
  1. Fleisch in der heissen Bratbutter rundum anbraten. Aus der Pfanne nehmen, beiseitestellen.
  2. Zwiebel, Knoblauch, Gemüse und Lorbeerblatt in dieselbe Pfanne geben. Bei kleiner Hitze unter ständigem Rühren dünsten. Mit Weisswein und/oder Bouillon ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen. Fleisch dazugeben und zugedeckt bei kleiner Hitze 1-1¼ Stunden schmoren. Ab und zu wenden.
  3. In den letzten 20 Minuten Kartoffeln und Reis dazugeben, aufkochen, bei kleiner Hitze mitkochen. Kurz vor Ende der Kochzeit Apfel, Mais und Rosinen dazu-geben. Kurz aufkochen.
  4. Carbonada in Schüssel oder auf Tellern anrichten. Mit Lorbeer garnieren.

Im Herbst Rüebli durch Kürbis und Rosinen durch frische Trauben ersetzen.

1 Portion enthält:

Energie: 2311kJ / 552kcal, Fett: 14g, Kohlenhydrate: 54g, Eiweiss: 47g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.