• Drucken
Gefüllte Kohlrabi mit Morchel-Kalbsragout
  • 40min
Gefüllte Kohlrabi mit Morchel-Kalbsragout

Gefüllte Kohlrabi mit Morchel-Kalbsragout

back to top

Gefüllte Kohlrabi mit Morchel-Kalbsragout

  • Drucken

Zutaten

Für 6 Personen

MengeZutaten
Morchel-Kalbsragout:
200 gMorcheln, gut gereinigt
Bratbutter oder Bratcrème
800 gKalbsragout, z.B. Schulter
1 TLSalz
Pfeffer aus der Mühle
1Knoblauchzehe, gepresst
2 ELMehl
1,5 dlWeisswein oder Fleischbouillon
2 dlKalbsfond oder Fleischbouillon
1 dlSaucenhalbrahm
3 ELfein geschnittener Schnittlauch
Kohlrabi:
3Kohlrabi, je ca. 350 g, gerüstet
½ TLSalz
2 ELButter
¼rote Peperoncini, entkernt, fein gehackt
2 ELfein geschnittener Schnittlauch

Schnelle Winterrezepte

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitung: ca. 40 Minuten
Schmoren: ca. 1½ Stunden
  1. Morchel-Kalbsragout: Morcheln in der heissen Bratbutter anbraten, herausnehmen, beiseitestellen. Das Fleisch portionenweise in der heissen Bratbutter anbraten, würzen. Alles Fleisch in die Pfanne zurückgeben, Knoblauch mitdämpfen. Mit Mehl bestreuen, kurz anrösten. Mit Wein oder Bouillon ablöschen, etwas einkochen. Kalbsfond oder Bouillon dazugiessen, zugedeckt bei kleiner Hitze 1¼ Stunden schmoren, ab und zu umrühren.
  2. Kohlrabi halbieren, mit einem Kugelausstecher aushöhlen, dabei ca. 5 mm Rand lassen. Kohlrabihälften und -kugeln salzen, auf dem Dämpfkörbchen zugedeckt 10-15 Minuten knapp weich garen.
  3. Morcheln dem Kalbsragout beifügen, 10-15 Minuten fertig schmoren. Rahm und Schnittlauch dazugeben, aufkochen, abschmecken.
  4. Kohlrabihälften und -kugeln mit Butter bestreichen. Mit Peperoncini und Schnittlauch bestreuen, auf vorgewärmte Teller verteilen. Morchel-Kalbsragout einfüllen, garnieren.

Dazu passen gebratene Kartoffelspalten.
Statt frische 50 g getrocknete Morcheln, nach Anleitung auf dem Beutel eingeweicht, abgetropft, verwenden.

1 Portion enthält:

Energie: 1478kJ / 353kcal, Fett: 19g, Kohlenhydrate: 11g, Eiweiss: 31g