• Drucken
Krautstiel-Kartoffel-Gratin
  • 1h20min
  • Vegetarisch
Krautstiel-Kartoffel-Gratin

Krautstiel-Kartoffel-Gratin

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.2 Sterne / 26 Stimmen)
back to top

Krautstiel-Kartoffel-Gratin

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
1 Gratinform von ca. 2 l Inhalt
Butter für die Form
Kartoffelstock:
1 kgmehlig kochende Kartoffeln, gewürfelt
1 TLSalz
150 gKrautstielblätter (Stielmangold), geschnitten
½Zwiebel, gehackt
Butter zum Dämpfen
2,5 dlMilch
2 ELButter
Muskatnuss
2Eier
Krautstielstängel:
250 gKrautstielstängel, in Stücken
½Zwiebel, fein gehackt
1Knoblauchzehe, gepresst
Butter zum Dämpfen
0,5 - 1 dlGemüsebouillon
Pfeffer aus der Mühle
1 dlSaucenhalbrahm
50 gGruyère AOP, gerieben

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten50min
  • Kochen / Backen30min
  • Auf dem Tisch in1h20min
  1. Kartoffeln würzen und auf dem Dämpfkörbchen weich kochen. Durchs Passe-vite drehen.
  2. Krautstielblätter mit Zwiebeln in der Butter andämpfen. Milch dazugiessen, 5 Minuten weich kochen. Im Mixer fein pürieren. Krautstiel-Milch zu den Kartoffeln geben, mit Butter und Muskat zu einem Kartoffelstock rühren. Eier daruntermischen. Die Kartoffelmasse in die ausgebutterte Form geben.
  3. Krautstielstängel mit Zwiebeln und Knoblauch in der Butter andämpfen. Mit der Bouillon zugedeckt 5-10 Minuten knapp weich dämpfen, würzen. Krautstiele über den Kartoffelstock verteilen. Saucenhalbrahm darüberträufeln, mit Käse bestreuen und in der Mitte des auf 200°C vorgeheizten Ofens 30-35 Minuten gratinieren.

1 Portion enthält:

Energie: 2060kJ / 492kcal, Fett: 26g, Kohlenhydrate: 45g, Eiweiss: 17g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.