• Drucken
Zanderfilets an Safransauce
  • 45min
Zanderfilets an Safransauce

Zanderfilets an Safransauce

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.6 Sterne / 40 Stimmen)
back to top

Zanderfilets an Safransauce

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Sauce:
1 Schalotte, fein geschnitten
1 EL fein gewürfelter Sellerie
1 EL fein gewürfeltes Rüebli
2 EL fein geschnittener Lauch
Butter zum Andämpfen
1 dl Weisswein
0,5 dl trockener Vermouth
1 Briefchen Safranpulver
1 dl Fischfond oder
Gemüsebouillon
1,8 dl Vollrahm
Salz
weisser Pfeffer
600 g Zanderfilets, schräg in 4-5 cm breite Streifen geschnitten
wenig Zitronensaft
Salz
weisser Pfeffer
Mehl zum Wenden
Bratbutter oder Bratcrème

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten
  1. Ofen auf 70 °C vorheizen. Eine Platte und 4 Teller darin vorwärmen.
  2. Für die Sauce Schalotten, Sellerie, Rüebli und Lauch in Butter andämpfen. Mit Wein und Vermouth ablöschen, auf 0,5 dl einköcheln. Safran beifügen, Fond oder Bouillon und Rahm dazu giessen. Unbedeckt einköcheln, bis die Sauce leicht bindet, abschmecken.
  3. Zanderfilets mit Haushaltpapier trockentupfen, mit wenig Zitronensaft beträufeln, würzen. Portionenweise im Mehl wenden, Mehl abschütteln.
  4. Zandernfilets portionenweise in Bratbutter bei mittlerer Hitze beidseitig je ca. 2 Minuten braten. Im vorgeheizten Ofen unbedeckt warm stellen, bis alle Zanderstreifen gebraten sind.
  5. Wenig Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten. Zander darauf legen. Restliche Sauce dazu servieren.

Dazu passt Reis.

1 Portion enthält:

Energie: 1512kJ / 361kcal, Fett: 22g, Kohlenhydrate: 4g, Eiweiss: 32g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.