• Drucken
Rüebli-Flammkuchen mit Emmentaler
  • Vegetarisch
Rüebli-Flammkuchen mit Emmentaler

Rüebli-Flammkuchen mit Emmentaler

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.3 Sterne / 17 Stimmen)
back to top

Rüebli-Flammkuchen mit Emmentaler

  • Drucken

Zutaten

Als Apéro für 6 Personen

MengeZutaten
Backpapier für das Blech
Teig:
200 gMehl
100 gVollkornmehl
¾ TLSalz
15 gHefe, zerbröckelt
ca. 1,75 dlWasser
1 ELButter, flüssig, ausgekühlt oder Bratcrème
 (oder Fertig-Flammkuchenteig)
Belag:
200 gRüebli
100 gCrème fraîche
1 kleine Knoblauchzehe, gepresst
 Salz
 Pfeffer aus der Mühle
80 gEmmentaler AOP, gerieben
1 ELglattblättrige Petersilie, gehackt

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für den Teig beide Mehlsorten und Salz mischen, eine Mulde formen. Hefe in wenig Wasser auflösen, mit restlichem Wasser, Butter oder Bratcrème hineingeben. Zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur aufs Doppelte aufgehen lassen.
  2. Für den Belag Rüebli schälen, mit dem Sparschäler Locken abziehen. In siedendem Salzwasser 2-3 Minuten blanchieren, abgiessen. Crème fraîche und Knoblauch mischen, würzen.
  3. Teig auf wenig Mehl 5 mm dick rechteckig auswallen, auf das mit Backpapier belegte Blech legen. Crème fraîche darauf streichen. Käse darüber verteilen.
  4. Flammkuchen auf der untersten Rille des auf 230 °C vorgeheizten Ofens 12-15 Minuten backen. Rüebli darauf verteilen, 2-3 Minuten fertig backen.
  5. Noch heiss in Quadrate schneiden, warm servieren.

Teig durch einen fertigen Pizzateig ersetzen.

Der Teig kann ½ Tag im Voraus vorbereitet werden. Zugedeckt im Kühlschrank langsam aufgehen lassen. 30 Minuten vor der Weiterverarbeitung herausnehmen. Die Rüebli können 1 Tag im Voraus blanchiert werden. Zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Crème fraîche ½ -1 Tag im Voraus vorbereiten, zugedeckt kühl stellen.

1 Portion enthält:

Energie: 1264kJ / 302kcal, Fett: 12g, Kohlenhydrate: 38g, Eiweiss: 11g