• Drucken
Gemüse-Stroganoff mit Schnittlauch-Blini
  • Vegetarisch
Gemüse-Stroganoff mit Schnittlauch-Blini

Gemüse-Stroganoff mit Schnittlauch-Blini

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.7 Sterne / 18 Stimmen)
back to top

Gemüse-Stroganoff mit Schnittlauch-Blini

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
 Teig für 16-20 Blini
200 gMehl
1 TLSalz
 Pfeffer
15 gHefe
3 dlMilch, lauwarm
1 Ei
 Schnittlauch, geschnitten
 Bratcrème, zum Ausbacken
 Gemüse-Stroganoff
 Butter zum Dämpfen
1 Zwiebel, gehackt
500 gRüebli, in feine Stängel geschnitten
1 Sellerie, in Würfel geschnitten
1 Kohlrabi, in Scheiben geschnitten
300 gChampignons, geviertelt oder in Scheiben geschnitten
1 ELMehl
1 TLTomatenpüree
1 dlWeisswein
2 dlGemüsebouillon
1 ELZitronensaft
 Salz
 Cayennepfeffer
 Paprika
5 Essiggurken, in schmale Streifen geschnitten
1 TLCognac
100 gsaurer Halbrahm
 Schnittlauch und Paprika zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für die Blini Mehl, Salz und Pfeffer mischen, eine Mulde formen. Hefe in wenig Milch auflösen, mit restlicher Milch und Ei hineingiessen. Zu einem glatten Teig verrühren. Zugedeckt bei Raumtemperatur 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Für das Stroganoff Gemüse bis und mit Champignons in der Butter 5 Minuten andämpfen. Mehl und Tomatenpüree beifügen, mischen und mit Weisswein, Bouillon und Zitronensaft ablöschen. Bei kleiner Hitze 15-20 Minuten weich garen, dabei die Flüssigkeit etwas einkochen, würzen.
  3. In der Zwischenzeit für die Blini wenig Bratcrème in einer beschichteten Bratpfanne erhitzen. Wenig Teig in die Pfanne geben und beidseitig langsam ausbacken. Im auf 60 °C vorgeheizten Ofen warm stellen.
  4. Das Stroganoff mit Essiggurken, Cognac und Rahm verfeinern und abschmecken.
  5. Blini auf Teller verteilen, Stroganoff darauf anrichten und mit Schnittlauch und Paprika garnieren.

1 Portion enthält:

Energie: 2763kJ / 660kcal, Fett: 19g, Kohlenhydrate: 64g, Eiweiss: 52g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.