• Drucken
Pastinaken-Rösti
  • 45min
Pastinaken-Rösti

Pastinaken-Rösti

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.5 Sterne / 68 Stimmen)
back to top

Pastinaken-Rösti

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
1 beschichtete Bratpfanne von 26-28 cm Ø
Rösti:
Bratbutter oder Bratcrème
500 gPastinaken, 1/4 davon in feinen Scheiben, Rest an der Röstiraffel gerieben
600 gKartoffeln, an der Röstiraffel gerieben
½ TLSalz
Belag:
4 dünne ScheibenModelschinken, quer halbiert
1 ELButter, flüssig
100 gFrischkäse (Feta-Art), fein zerkrümelt
wenig Pfefferbouquet, grob gequetscht
nach Belieben Federkohlblätter (Kale) als Garnitur

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten45min
  • Auf dem Tisch in45min
  1. Rösti: Bratbutter oder Bratcrème in der Bratpfanne erhitzen. Pastinaken, Kartoffeln und Salz mischen, beifügen. Unter mehrmaligem Wenden 15 Minuten braten. Einen Kuchen formen, bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Kuchen wenden, zweite Seite goldbraun braten. Rösti auf eine ofenfeste Platte gleiten lassen.
  2. Für den Belag Schinken auf die Rösti legen. Pastinakenscheibchen mit der flüssigen Butter mischen und mit dem Frischkäse auf der Rösti verteilen. Im oberen Teil des auf 220°C vorgeheizten Ofens 10 Minuten gratinieren. Mit Pfeffer bestreuen.

Statt Pastinaken Rüebli, Pfälzerrüebli, Sellerie oder Topinambur verwenden.

Schweizer Frischkäse nach Feta-Art aus Kuhmilch gibt es bei Coop (Ilios).

1 Portion enthält:

Energie: 1185kJ / 283kcal, Fett: 10g, Kohlenhydrate: 34g, Eiweiss: 11g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.