• Drucken
Amaretti-Zucchottini
Amaretti-Zucchottini

Amaretti-Zucchottini

Saison
Die Amaretti-Zucchottini mit Ricottafüllung vereinen viele verschiedene Zutaten. Das Rezept ist umfangreich, der Genuss dafür garantiert.
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.6 Sterne / 14 Stimmen)
back to top

Amaretti-Zucchottini

  • Drucken

Zutaten

Für 6 weite Tassen von 2,5 dl Inhalt

MengeZutaten
Backpapier für das Blech
Biskuit:
3 Eiweiss
1 Prise Salz
60 g Zucker
3 Eigelb
75 g weiche Amaretti, gemahlen oder fein gehackt
50 g Mehl
Füllung:
250 g Ricotta
2½ EL Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Blatt Gelatine, in kaltem Wasser eingeweicht
60 g Schokoladeflocken (Schwarzwälderflocken)
1,8 dl Vollrahm, steif geschlagen
Tränkflüssigkeit:
0,75 dl starker Kaffee (Espresso)
2 - 3 EL Amaretto oder 3-4 Tropfen Bittermandelaroma
Schokoladeflocken und Zuckermandeln zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für das Biskuit Eiweiss mit Salz steif schlagen. Zucker beifügen, weiterschlagen, bis die Masse glänzt. Eigelb und Amaretti kurz dazurühren. Mehl dazusieben, sorgfältig darunter ziehen.
  2. Masse auf dem mit Backpapier belegten Blech rechteckig 6-7 mm dick ausstreichen.
  3. In der Mitte des auf 220 °C vorgeheizten Ofens 5-7 Minuten backen. Sofort auf ein Tuch stürzen und mit dem heissen Blech zudecken, auskühlen lassen.
  4. Für die Füllung Ricotta, Zucker und Vanillezucker verrühren. Gut ausgepresste Gelatine mit 2 EL Wasser im warmen Wasserbad auflösen. Unter Rühren zur Ricottamasse geben. Schokolade darunter mischen. Rahm sorgfältig darunter ziehen.
  5. Für die Tränkflüssigkeit beide Zutaten mischen.
  6. Aus dem Biskuit 6 Rondellen ausstechen, die im Durchmesser 5-6 cm grösser sind als der obere Tassendurchmesser, evtl. je einen Spickel herausschneiden. Tassen mit den Rondellen auslegen. Mit der Tränkflüssigkeit beträufeln. Füllung darin verteilen. Zugedeckt 4-6 Stunden kühl stellen.
  7. Zucchottini sorgfältig vom Rand lösen, auf Dessertteller stürzen, garnieren.

Dazu passt ein Espresso. Die Zucchottini lassen sich am Vortag zubereiten. Zugedeckt in den Tassen im Kühlschrank aufbewahren.

1 Portion enthält:

Energie: 1738kJ / 415kcal, Fett: 22g, Kohlenhydrate: 38g, Eiweiss: 13g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.