• Drucken
Zanderfilets en papillote zu Kartoffelkuchen
Zanderfilets en papillote zu Kartoffelkuchen

Zanderfilets en papillote zu Kartoffelkuchen

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 1 Stimme)
back to top

Zanderfilets en papillote zu Kartoffelkuchen

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
4 Förmchen von je ca. 12 cm Ø
Für den Heissluft-/Umluftofen
4 Backpapierbögen
Butter für die Förmchen
Kartoffelkuchen:
400 g Kartoffeln, in feine Scheiben geschnitten
1,8 dl Saucenhalbrahm
1 dl Gemüsebouillon, kräftig
1 Knoblauchzehe, gepresst
Salz, Pfeffer aus der Mühle, Muskatnuss
125 g Nudelteig, ausgewallt
Zander:
2 kleinere Fenchel, in feine Scheiben geschnitten
2 Schalotten, in Streifchen geschnitten
1 Zitrone, in dünne Schnitze geschnitten
Salz, Pfeffer
4 Zanderfilets (je ca. 150 g)
Salz, Pfeffer

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für die Kartoffelkuchen Kartoffeln in siedendem Salzwasser 8-10 Minuten köcheln, herausnehmen, abtropfen lassen. Saucenhalbrahm, Bouillon und Knoblauch verrühren, würzen. Aus dem Teig Rondellen von ca. 14 cm Ø ausstechen, ausgebutterte Förmchen damit auslegen. Kartoffeln und Guss darin verteilen.
  2. Für den Zander Fenchel, Schalotten und Zitronen in der Mitte der Backpapierbögen verteilen, würzen. Zander würzen, je 1 Filet darauf legen. Längsseiten des Backpapiers oben 2-3 Mal zusammenfalten, Enden der Schmalseiten verdrehen, so dass Päckchen entstehen. Auf einem Backblech verteilen. Kartoffelkuchen auf ein 2. Blech stellen.
  3. Beides im auf 200 °C vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen.

1 Portion enthält:

Energie: 1859kJ / 444kcal, Fett: 15g, Kohlenhydrate: 40g, Eiweiss: 38g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.