Rezepte & Kochideen
Spätzli mit Wurzelgemüse
  • Vegetarisch
Spätzli mit Wurzelgemüse

Spätzli mit Wurzelgemüse

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.9 Sterne / 22 Stimmen)
back to top

Spätzli mit Wurzelgemüse

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Teig
400 g Mehl
2 TL Salz
4 Eier, verquirlt
1 dl Milch
1 dl Wasser
700 g Wurzelgemüse, z.B. Pastinaken, Rüebli, Pfälzerrüebli, Sellerie, Topinambur,
Petersilienwurzel, geschält, in Stücke geschnitten
Butter
Sauce
1,5 dl Vollrahm
1,5 dl Gemüsebouillon
1 Knoblauchzehe, gepresst
100 g Gruyère AOP, gerieben
Salz, Pfeffer
1 Bund Petersilie, gehackt, zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für den Teig alle Zutaten verrühren. Teig klopfen, bis er glatt ist und Blasen wirft. Zugedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Gemüse im Dampf oder siedendem Salzwasser knapp weich garen, abtropfen.
  3. Teig wenn nötig mit wenig Wasser verdünnen. Portionenweise durch ein Spätzlisieb direkt in leicht siedendes Salzwasser streichen. Ziehen lassen, bis die Spätzli an die Oberfläche steigen. Herausnehmen, in ein Sieb geben und kalt abspülen.
  4. Für die Sauce alle Zutaten verrühren, würzen.
  5. Spätzli in Butter anbraten. Sauce darüber giessen. Gemüse dazugeben, kurz erhitzen und abschmecken.
  6. In vorgewärmten tiefen Tellern anrichten, garnieren.
Energie: 742kcal / 177kJ, Eiweiss: 27g, Kohlenhydrate: 88g, Fett: 31g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.