• Drucken
Kastanienspätzli mit Rahm-Schnittmangold
  • 1h10min
  • Vegetarisch
Kastanienspätzli mit Rahm-Schnittmangold

Kastanienspätzli mit Rahm-Schnittmangold

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4.1 Sterne / 7 Stimmen)
back to top

Kastanienspätzli mit Rahm-Schnittmangold

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Teig:
200 gKastanienmehl
200 gDinkelvollmehl
2 TLSalz
2 dlMilch
4Eier
1Schalotte, gehackt
2 ELButter
1 BundPetersilie, gehackt
Rahm-Schnittmangold:
1Schalotte, gehackt
Butter zum Andünsten
500 gSchnittmangold, blanchiert, abgetropft
1,8 dlSaucenhalbrahm
Salz, Pfeffer

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten40min
  • Ruhen lassen30min
  • Auf dem Tisch in1h10min
  1. Teig: Alle Zutaten bis und mit Eier zu einem glatten Teig verrühren, ca. 30 Minuten ruhen lassen. Teig wenn nötig mit wenig Wasser verdünnen.
  2. Teig portionenweise durch ein Spätzlisieb direkt in leicht siedendes Salzwasser streichen. Ziehen lassen, bis die Spätzli an die Oberfläche steigen. Mit der Schaumkelle herausnehmen, in ein Sieb geben und kalt abspülen.
  3. Schalotten in der Butter andünsten, Petersilie dazugeben. Spätzli darin erhitzen.
  4. Rahm-Schnittmangold: Schalotten in Butter andünsten, Schnittmangold beigeben, kurz mitdünsten. Rahm zufügen, aufkochen, würzen.
  5. Spätzli und Rahm-Schnittmangold servieren.

Kastanienmehl ist in Reformhäusern erhältlich.

1 Portion enthält:

Energie: 2575kJ / 615kcal, Fett: 28g, Kohlenhydrate: 70g, Eiweiss: 20g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.