Rezepte & Kochideen
  • Drucken
Matafan
  • Vegetarisch
Matafan

Matafan

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (1.7 Sterne / 3 Stimmen)
back to top

Matafan

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen
Für 1 Gratinform von 22 cm ø

MengeZutaten
Butter für die Form
220 g Weissbrot oder Toastbrot, in ca. 1 cm dicke Scheiben geschnitten
2 dl Milch
Guss:
3 dl Milch
50 g Mehl
2 Eigelb
1 Prise Salz
2-3 EL Zucker
1/2 Zitrone, abgeriebene Schale
2 Eiweiss, steif geschlagen
50 g Butter, kalt, in Stücke geschnitten
Zucker zum Bestreuen
Rhabarberkompott:
1 dl Wasser
100 g Zucker
1/2 Vanillestängel, aufgeschlitzt
500 g Rhabarber, längs halbiert, in Stücke geschnitten

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Brotscheiben in eine Schüssel geben, mit der Milch begiessen, 15 Minuten quellen lassen. Brot abtropfen, in die ausgebutterte Form stellen.
  2. Für den Guss Milch, Mehl, Eigelb, Salz, Zucker und Zitrone verrühren, Eischnee darunter ziehen. Den Guss über dem Brot verteilen, Butter darüber geben.
  3. Im unteren Drittel des auf 180 °C vorgeheizten Ofens 30-40 Minuten goldgelb backen.
  4. Für das Kompott Wasser, Zucker und Vanillestängel aufkochen. Rhabarber beigeben, weich kochen, abkühlen. Vanillestängel entfernen.
  5. Das Gebäck noch warm in Stücke teilen, auf Desserttellern anrichten, mit Zucker bestreuen. Den Rhabarberkompott dazu servieren
Energie: 2320kJ / 554kcal, Fett: 20g, Kohlenhydrate: 79g, Eiweiss: 14g