• Drucken
Lattichpäckli
  • Vegetarisch
Lattichpäckli

Lattichpäckli

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (2.9 Sterne / 11 Stimmen)
back to top

Lattichpäckli

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen
Für 1 Gratinform von 18 cm Ø

MengeZutaten
 Butter für die Form
2 dlGemüsebouillon
100 gCouscous
12 Lattichblätter
Füllung:
2 Schalotten, fein gehackt
3 Lattichstiele, fein gehackt
 Butter zum Andünsten
5 Dörraprikosen, fein gehackt
50 gSbrinz AOP, gerieben
4 ZweigleinKoriander, gehackt
 Salz, Pfeffer
Sauce:
5 Tomaten, kurz blanchiert, geschält
1 Knoblauchzehe, gepresst
 Salz, Pfeffer, Tabasco
2 Tomaten, kurz blanchiert, geschält, fein gewürfelt

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Bouillon aufkochen, Couscous einrieseln lassen. Platte ausschalten, zugedeckt 30 Minuten ausquellen lassen.
  2. Die Lattichblätter durch sprudelndes Salzwasser ziehen, auf einem Küchentuch auslegen, Stielansätze abschneiden.
  3. Für die Füllung Schalotten und Lattichstiele in der Butter andünsten. Couscous, Aprikosen, Sbrinz und Koriander dazumischen, abschmecken.
  4. Je 1 EL Füllung auf den Blättern verteilen, einrollen, kleine Päckli formen. In die ausgebutterte Form legen. Zugedeckt in der Mitte des auf 170 °C vorgeheizten Ofens ca. 20 Minuten sanft schmoren.
  5. Für die Sauce Tomaten und Knoblauch pürieren, aufkochen, würzen.
  6. Die Päckli auf vorgewärmten Tellern anrichten, die Sauce dazugiessen, mit Tomatenwürfeli bestreuen.

1 Portion enthält:

Energie: 967kJ / 231kcal, Fett: 8g, Kohlenhydrate: 27g, Eiweiss: 11g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.