• Drucken
Mini-Sbrinz-Brötli
Mini-Sbrinz-Brötli

Mini-Sbrinz-Brötli

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.2 Sterne / 11 Stimmen)
back to top

Mini-Sbrinz-Brötli

  • Drucken

Zutaten

Für 30 Brötli

MengeZutaten
Sbrinz-Brötli:
300 gWeissmehl
200 gWeizenvollmehl
20 gHefe, zerbröckelt
1 TLSalz
2,5 dlwarmes Wasser
100 gSbrinz AOP, gerieben
100 gJoghurt nature
Belag I (abgebildet):
150 gHalbfettquark
50 grezenter Tilsiter, gerieben
Salz, Pfeffer
1 SpritzerZitronensaft
15 kleineSalatblätter
1 BundSchnittlauch, geschnitten
50 gHaselnüsse, gehackt
Belag II:
100 gButter, weich
1 ELSenf
15 ScheibenBündnerfleisch
50 gHobelkäse, gehobelt
15Salatblätter

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für den Teig alle Zutaten in einer Schüssel vermischen, dann auf einer Arbeitsfläche zu einem elastischen Teig verkneten. In einer Schüssel zugedeckt beim Zimmertemperatur ums Doppelte aufgehen lassen.
  2. 30 kleine Brötli formen, auf ein Blech setzen, mit Wasser bepinseln und im auf 220 °C vorgeheizten Ofen in ca. 15 Minuten knusprig backen.
  3. Von den Brötli einen Deckel abschneiden.
  4. Für den Belag I Quark und Tilsiter vermischen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. 15 Brötchen mit Salatblättern belegen, Käsemasse darauf geben und mit Schnittlauch und Haselnüssen bestreuen. Deckel wieder aufsetzen.
  5. Für den Belag II Butter und Senf vermischen, Brötchen damit bestreichen und mit den restlichen Zutaten belegen. Deckel wieder aufsetzen.

1 Stück enthält:

Energie: 603kJ / 144kcal, Fett: 8g, Kohlenhydrate: 12g, Eiweiss: 7g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.