• Drucken
Gut gefüllte Riesenravioli
Gut gefüllte Riesenravioli

Gut gefüllte Riesenravioli

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 1 Stimme)
back to top

Gut gefüllte Riesenravioli

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Pastateig:
200 g Weissmehl
½ TL Salz
2 Eier
Wasser, nach Bedarf
Füllung:
50 g Rohschinken
2 Bund Bundzwiebeln
½ Rüebli
300 g gehacktes Rindfleisch
Bratbutter oder Bratcrème
1 Knoblauchzehe
0,75 dl Rotwein oder Bouillon
1,25 dl Bouillon
½ Bund Schnittlauch
0,5 dl Vollrahm
Salz, Pfeffer
gehobelter Sbrinz AOP zum Bestreuen
Garnitur:
½ Bund Schnittlauch, in Röllchen geschnitten

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für den Teig Mehl und Salz mischen. Eier mit einem Holzlöffel nacheinander dazumischen. Mit so viel Wasser wie nötig zu einem geschmeidigen Teig kneten. In Folie gewickelt 2 Stunden ruhen lassen.
  2. Teig auf wenig Mehl 2-3 mm dünn auswallen. In 12 Quadrate von ca. 10 Ø 10 cm schneiden, auf einer bemehlten Unterlage beiseite legen.
  3. Für die Füllung Rohschinken in kleine Würfel schneiden. Bundzwiebeln in Ringe schneiden. Rüebli rüsten und in Würfelchen schneiden.
  4. Hackfleisch und Rohschinken in heisser Bratbutter anbraten. Gemüse beifügen, dämpfen. Knoblauch dazupressen. Mit Wein oder Bouillon ablöschen, etwas einkochen. Bouillon dazugiessen. Bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten köcheln. Schnittlauch in Röllchen schneiden, darunter mischen. Rahm beifügen, würzen.
  5. Ravioliblätter in reichlich Salzwasser al dente kochen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, auf ein Küchentuch legen.
  6. Je 2 Ravioliblätter auf Tellern anrichten. Füllung darauf verteilen und mit 1 Ravioliblatt bedecken. Sbrinz und Schnittlauch darüber streuen.

Dazu passt Salat.
Schneller: gekauften Pastateig oder fertige Lasagneblätter verwenden.

1 Portion enthält:

Energie: 2018kJ / 482kcal, Fett: 20g, Kohlenhydrate: 45g, Eiweiss: 28g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.