• Drucken
Spinat-Polenta-Pfluten mit Korinthen und Pinienkernen
  • Vegetarisch
Spinat-Polenta-Pfluten mit Korinthen und Pinienkernen

Spinat-Polenta-Pfluten mit Korinthen und Pinienkernen

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 1 Stimme)
back to top

Spinat-Polenta-Pfluten mit Korinthen und Pinienkernen

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
500 gBlattspinat
4,5 dlMilch
4 dlWasser
1 ELButter
250 gMaisgriess (grob gemahlen, Bramata)
2 - 3 ELKorinthen
1 Knoblauchzehe
 etwas Balsamico-Essig
 Salz, Pfeffer, Muskatnuss
1 - 2 ELButter, flüssig
2 - 3 ELPinienkerne, ohne Fett geröstet

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Spinat waschen und in Streifen schneiden.
  2. Milch, Wasser und Butter aufkochen. Maisgriess unter Rühren einrieseln lassen. Spinat und Korinthen darunter mischen. Knoblauch dazupressen. Spinat-Mais-Mischung bei kleiner Hitze 30-40 Minuten quellen lassen, öfters rühren.
  3. Essig dazugiessen, würzen. Aus der Spinatpolenta mit zwei in flüssige Butter getauchten Esslöffeln Pfluten formen, auf eine vorgewärmte Platte setzen. Mit restlicher Butter beträufeln. Pinienkerne darüber streuen.

Schneller: tiefgekühlten Spinat verwenden.
Varianten: Korinthen weglassen oder durch Dörrpflaumenstücke ersetzen.

1 Portion enthält:

Energie: 1830kJ / 437kcal, Fett: 16g, Kohlenhydrate: 58g, Eiweiss: 15g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.